Loading the player ...

Araf | Regie: Yesim Ustaoglu | Spielfilm | Türkei/Deutschland/Frankreich 2012 | Dauer: 124 Min. | Verleih: Trigon Film | Mit: Neslihan Atagül, Baris Hacihan, Özcan Deniz, Nihal Yalcin, Yasemin Conka

Kinostart in der Deutschschweiz: 22.08.2013

Araf

Araf bedeutet soviel wie Limbo, ein Zustand des Übergangs, der Schwebe. Zehra ist eine junge Frau, die am Übergang zum Erwachsensein steht. Um sie herum wirkt vieles desolat, ein Gefühl, das noch verstärkt wird durch das Klima. Und es kommt alles anders...

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Hier ist der versteckte Quicktime Datei Downloadlink

Zum Film
Das fröhliche Wesen von Olgun, der seine Gefühle Zehra gegenüber nicht verheimlicht, macht sie auch nicht glücklicher. Elle träumt davon, anderswohin zu gelangen, in ein wirkliches Leben. Mahur ist ein Fernfahrer, der immer mal wieder an der Raststätte vorbeikommt, in der Zehra arbeitet. Könnte er es sein, der sie von hier wegbringt? Schweigsam, ein leicht angegrauter Bartwuchs, das rosenkranzähnliche Komboloi dauernd in den Händen, ist er der «Mann», während Olgun eher wie der Spielgefährte wirkt. Das Erwachen wird hart sein. Ein «zwischen zweien sein» ist auch das, was Zehra und Olgun erleben: Sie sind noch nicht erwachsen, aber auch keine Kinder mehr. Es gibt da auch noch diese Kleinstadt, die dem Untergang nahe zu sein scheint, wie ihre Industrie: Die Zeit steht still.

Stimmen
Die Leidenschaft, die die Filmemacherin ihren Figuren gegenüber zeigt, ist derart stark, dass man spürt, dass sie sie nie allein lassen würde. Verwurzelt in einer traurigen Wirklichkeit, ist Araf ein Film voller Hoffnung. Pressetext. | «Araf» erzählt mehr als nur von den ersten Enttäuschungen einer jungen Frau. Anhand der älteren Arbeitskolleginnen und den Müttern thematisiert er zugleich das Schicksal mehrerer Generationen. Auch die Männer schliesst dieser Blick nicht aus. Andrea Wildt, cineman.ch | Der Fokus wird auf eine junge Generation gesetzt, die wenig Möglichkeiten hat, aus ihren ärmlichen Verhältnissen auszubrechen, aber genug Freiheit erfährt, um eine enorme Sehnsucht danach zu entwickeln. outnow.ch

Infos

Araf | Regie: Yesim Ustaoglu | Spielfilm | Türkei/Deutschland/Frankreich 2012 | Dauer: 124 Min. | Verleih: Trigon Film | Mit: Neslihan Atagül, Baris Hacihan, Özcan Deniz, Nihal Yalcin, Yasemin Conka

Kinostart in der Deutschschweiz: 22.08.2013


Sehen Sie auch

War Witch – Rebelle
Jäger des Augenblicks
Vénus noire

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Sitting Next to Zoe

Sitting Next to Zoe

Eine atmosphärisch dichte Sommergeschichte von zwei jungen Frauen, ihrer Freundschaft, ihren Träumen...

Video abspielen

Mittsommernachtstango

Mittsommernachtstango

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen von heissblütigen Tänzern...

Video abspielen

Fotomuseum Winterthur | Robert Adams – The Place We Live

Fotomuseum Winterthur | Robert Adams – The Place We Live

«The Place We Live» ist eine Retrospektive des Schaffens von Robert Adams...

Video abspielen

Filmfestival Locarno 2014 | Das Programm

Filmfestival Locarno 2014 | Das Programm

Seit über 60 Jahren verwandelt das Filmfestival Locarno in die Schweizer Hauptstadt...

Video abspielen

Walensee-Bühne Walenstadt | My Fair Lady

Walensee-Bühne Walenstadt | My Fair Lady

Das weltberühmte Erfolgsmusical «My Fair Lady», in märchenhafter Kulisse neuinszeniert auf der...

Video abspielen

Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen

Die Alten zeigen den Jungen, was eine WG-Harke ist: Ein Seniorentrio macht...

Video abspielen

Blue Ruin

Blue Ruin

Ein Obdachloser erhält eine schreckliche Nachricht aus seinem Geburtsort. Er macht sich...

Video abspielen

Miele

Miele

Jeden Monat fliegt Irene nach Mexiko. Nicht wegen eines anderen Mannes, wie...

Video abspielen

Mime Carlos Martinez | Fata Morgana

Mime Carlos Martinez | Fata Morgana

Im aktuellen Programm «Fata Morgana» des Mimen Carlos Martínez dreht sich alles...

Video abspielen

Teatro Dimitri verewigt Grock | In «Mondo del Clown»

Teatro Dimitri verewigt Grock | In «Mondo del Clown»

Dimitri und Raymond Naef, Grossneffe des unvergesslichen Clowns Grock (1880–1959), laden ein...

weiterlesen

Aemtlerbühne Zürich | Zusammenstoss | Groteskes Musiktheater zum Jubiläum

Aemtlerbühne Zürich | Zusammenstoss | Groteskes Musiktheater zum Jubiläum

Die Aemtler Bühne hat Geburtstag! Sie wird 30 Jahre alt und feiert...

weiterlesen

See Burgtheater Kreuzlingen/Konstanz | Carmen

See Burgtheater Kreuzlingen/Konstanz | Carmen

Noch eine Carmen? Die Carmen des See Burgtheaters holt sich das Beste...

Video abspielen


unterstützt art-tv.ch

Anzeige