Loading the player ...

Der Gesangs-Wettbewerb fand am 30. März 2010 in Zürich statt.

Gesangs-Wettbewerb | Migros-Kulturprozent

Das Migros-Kulturprozent möchte begabten jungen Sängerinnen und Sängern einen optimalen Karrierestart ermöglichen. Zu diesem Zweck vergibt es Studien- und Förderpreise an Nachwuchstalente.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Bewerben können sich Personen, die aus der Schweiz oder dem Ausland stammen, jedoch seit mindestens vier Jahren in der Schweiz leben, jünger als 31 beziehungsweise 33 Jahre (Oper) sind und einen Bachelor oder ein gleichwertiges Diplom besitzen.

Ein Juryausschuss entscheidet auf der Grundlage der Bewerbung, einschliesslich Tonträger, wer zum Vorsingen eingeladen wird. Während dieses Vorsingens beurteilt eine internationale Jury Stimmqualität, technisches Können, musikalische Gestaltung und Bühnenpräsenz.
Preise

Die Auszeichnungen sind langfristig orientierte Förderleistungen, die aufeinander abgestimmt sind. Alle prämierten Sängerinnen und Sänger erhalten einen Studienpreis in der Höhe von 14’400 Franken. Ein Studienpreis kann maximal zweimal gewonnen werden.

Die Förderpreise beinhalten Massnahmen wie die Aufnahme in die Konzertvermittlung, wo die Preisträger unter anderem eine Plattform auf der Internetseite des Migros-Kulturprozents erhalten. Die allerbesten Kandidaten mit grossem solistischem Potenzial werden für die Auszeichnung “Migros-Kulturprozent-Solisten” nominiert, welche diverse weitere Fördermassnahmen beinhaltet: Prämierten Sängerinnen und Sängern werden Meisterkurse offeriert, und bei Bedarf wird ihnen auch die Aufnahme einer Demo-CD oder die Erstellung professioneller Fotos finanziert.

Sängerinnen und Sänger mit eigenen Projekten können ausserdem Finanzierungsbeiträge beantragen. Darüber hinaus werden sie von erfolgreichen Musikern oder Agenten beraten, wie sie ihre Karriere zielorientiert planen können und was sie tun müssen, um aus ihrer Berufung einen Beruf zu machen.

Infos

Der Gesangs-Wettbewerb fand am 30. März 2010 in Zürich statt.


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Nationales Jugendtheaterclub Festival | Spiilplätz

Nationales Jugendtheaterclub Festival | Spiilplätz

Beim Theaterfestival «Spiilplätz» geht es nicht um Preise, sondern darum, dass sich...

Schaffhauser Sommertheater | Das Parkett - Und abends tanzen sie

Schaffhauser Sommertheater | Das Parkett - Und abends tanzen sie

Das Schaffhauser Sommertheater berauscht dieses Jahr mit einem Stück rund um das...

Baden | KulTour 2015 | Kultur im Halbstundentakt

Baden | KulTour 2015 | Kultur im Halbstundentakt

Mit den Junikäfern hält auch die fünfte KulTour in Baden Einzug: 12...

Das dunkle Gen

Das dunkle Gen

Ein kranker Arzt. Ein brisanter Code. Ein Weg aus der Depression. Die...

Das ewige Leben

Das ewige Leben

Gestern stand er am Rande des Abgrunds, heute ist er einen Schritt...

Theater Basel | Così fan tutte

Theater Basel | Così fan tutte

Mit Musik aus W.A. Mozarts Oper «Così fan tutte» und Texten von...

Theatergesellschaft Willisau | Parzival

Theatergesellschaft Willisau | Parzival

Einen schnellen, bunten und lustigen Parzival lassen die Willisauer Theatermacher in einer...

Naturmuseum Thurgau | Wir essen die Welt

Naturmuseum Thurgau | Wir essen die Welt

«Wir essen die Welt» ist eine Ausstellung von Helvetas über Genuss, Geschäft...

Luzerner Theater | Ariadne auf Naxos

Luzerner Theater | Ariadne auf Naxos

Oper als Welttheater – nichts Geringeres schwebte Hugo von Hofmannsthal und Richard...

LIVE AT SUNSET | Jubiläum mit grossen Stars

LIVE AT SUNSET | Jubiläum mit grossen Stars

Das Festival feiert seinen 20. Geburtstag mit grossen Namen wie Gianna Nannini...

Kunsthalle Luzern | Barbara Jäggi: von hier nach dort

Kunsthalle Luzern | Barbara Jäggi: von hier nach dort

Zum ersten Mal präsentiert die Künstlerin Barbara Jäggi ihre vielfältige, oft sehr...

Kunsthaus Baselland | Almarcegui, Gutke, Hinsberg

Kunsthaus Baselland | Almarcegui, Gutke, Hinsberg

Erde, Filmprojektion, Papier. Lara Almarcegui, Alexander Gutke, Katharina Hinsberg. Im Kunsthaus Baselland...


Kulturamt TG

unterstützt art-tv.ch

Anzeige