Loading the player ...

Der Vortrag fand am 10. Februar 2010 im GDI Gottlieb Duttweiler Institute im Rahmen der Reihe “Thought Leaders at GDI” in Rüschlikon bei Zürich statt.

GDI | Jeremy Rifkin

Jeremy Rifkin, einer der weltweit wichtigsten Vordenker, analysierte in seinem Referat am GDI, wie wir unsere wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Modelle ändern müssen, um die Erde zu retten.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Hier ist der versteckte Quicktime Datei Downloadlink

Nach zwei Auftritten am GDI Gottlieb Duttweiler Institute in den Jahren 2001 und 2004 interpretierte Jeremy Rifkin in seinem neuen Referat – basierend auf seinem im Januar 2010 erscheinenden Buch «Die empathische Zivilisation» – die Menschheitsgeschichte neu.

Menschen sind von Natur aus nicht aggressiv und egoistisch, sondern empathisch, also mitfühlend, so Rifkins kontroverse These. Um globale Herausforderungen wie Wirtschaftskrise oder Klimawandel zu bewältigen, brauchen wir ein neues Denken und ein verändertes Menschenbild auf der Grundlage der Empathie.

Zum Buch: Jeremy Rifkin schreibt die Geschichte der Zivilisation neu und entwirft die Vision einer zukünftigen Ära. Der Schlüssel für unser Zusammenleben in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist Empathie: die Gabe, sich in andere Menschen hineinzuversetzen und bei allem, was wir tun, die Konsequenzen für andere zu bedenken. Wir sind nicht von Natur aus egoistische, aggressive Einzelkämpfer. Vielmehr sind Kooperation, Solidarität und Mitgefühl die Grundlagen unseres Zusammenlebens. Auch das menschliche Gehirn ist auf Vernetzung und Solidarität ausgelegt, wie die Neurowissenschaften bestätigen. Nach der Agrar- und der Industriegesellschaft prophezeit Rifkin eine neue Ära: den dezentralisierten Kapitalismus. Herausforderungen wie die globale Wirtschaftskrise und der Klimawandel zeigen: Entscheidend ist, auf Interessen und Positionen anderer einzugehen. Nur die Fähigkeit zur Empathie erlaubt es, der verstärkten Komplexität unseres Lebens Rechnung zu tragen.

Infos

Der Vortrag fand am 10. Februar 2010 im GDI Gottlieb Duttweiler Institute im Rahmen der Reihe “Thought Leaders at GDI” in Rüschlikon bei Zürich statt.


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

The Amazing Catfish

The Amazing Catfish

Die Supermarktangestellte Claudia gerät in eine absurde Situation, als sie während eines...

Video abspielen

Kunsthalle Wil | Franticek Klossner

Kunsthalle Wil | Franticek Klossner

In eine fremde mysteriöse Welt eintauchen und sein blaues Wunder erleben –...

Video abspielen

Opernhaus Zürich I Pique Dame

Opernhaus Zürich I Pique Dame

Robert Carsen setzt in seiner Zürcher Inszenierung ganz auf die Perspektive des...

Video abspielen

Poetisch-verrücktes Spektakel | Cyclope

Poetisch-verrücktes Spektakel | Cyclope

Eine internationale Künstlertruppe vereint Artistik, Theater und Livemusik – ganz ohne Worte...

Video abspielen

Kino Passerelle Wattwil | Tell a Crime Story

Kino Passerelle Wattwil | Tell a Crime Story

Theater wird Film und Film wird Theater! Angeregt vom Genre der Mafiafilme...

Video abspielen

History Sugar Dream | Stadtkino Basel

History Sugar Dream | Stadtkino Basel

Als poetischen Gegenentwurf zu gängigen Musikvideos bezeichnen die Basler Künstler Gregor Brändli...

Video abspielen

Words and Pictures

Words and Pictures

Ein Kampf um die Vorherrschaft in der Kunst: Dina (Juliette Binoche) und...

Video abspielen

The Musuem of the Unwanted | Kolin 21 Zug

The Musuem of the Unwanted | Kolin 21 Zug

Ungewolltes in der jüngsten kulturellen Zwischennutzung der Stadt Zug. «The Museum of...

Video abspielen

AR(T)KADEN | Al Meier – Thomas C. Chung

AR(T)KADEN | Al Meier – Thomas C. Chung

In einem eigens für das 10jährige Jubiläum konzipierten Kunst- und Kulturraum präsentiert...

weiterlesen

Haus für Kunst Uri | Melencolia

Haus für Kunst Uri | Melencolia

Symbolisch für Albrecht Dürers inniges Verhältnis zur Mathematik ist sein rätselhafter Kupferstich...

Video abspielen

Stadtkino Basel | Mathieu Amalric

Stadtkino Basel | Mathieu Amalric

Er selbst sieht sich als Regisseur. Bekannt wurde Mathieu Amalric jedoch als...

Video abspielen

The Reunion

The Reunion

Die schwedische Künstlerin Anna Odell besucht ein Klassentreffen. Als alte Hierarchien und...

Video abspielen


unterstützt art-tv.ch

Anzeige