Loading the player ...

Luzerner Theater | Die Geschichte vom blauen Planeten | von Andri Snær Magnason | Inszenierung: Moritz Ostmann | Premiere: 30. November 2011 Weitere Vorstellungen: bis 22. Januar 2012

Luzerner Theater | Die Geschichte vom blauen Planeten

Nein, kein Theater über Umweltschutz! Ein Gaudi für Kinder, mit Moral und Schalk, zum Träumen und leuchtende Augen kriegen.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Es war einmal…
ein blauer Planet weit draussen im Weltraum. Und etwas machte diesen Planeten ganz einzigartig: Auf ihm lebten nur Kinder. Es gab keinen einzigen Erwachsenen, der ihnen sagte, was sie tun oder lassen sollten. Sie assen, wenn sie Hunger hatten und sie schliefen, wenn sie müde waren. Niemand machte ihnen Vorschriften.

Doch dann beginnt das unglaublichste Abenteuer: Ein Raumschiff landet und heraus steigt: Gaudi, Fahrenderweltraumstaubsaugervertreter, aber vor allem Träumeerfüller und Spassbringer. Die Kinder wollen fliegen? Bitte schön! Und so sehen sie Dinge, die noch niemand vor ihnen gesehen hatte. Und sie wollen, dass die ganze Zeit die Sonne scheint, es niemals mehr Nacht wird, man also nicht schlafen gehen muss? Kein Problem! Und so wird die Sonne mit einem grossen Nagel am Himmel festgemacht. Doch zwei der Kinder, Brimir und Hulda, machen eine Entdeckung. Sie erkennen, welche Konsequenzen dieses so schöne Leben für sie und vor allem auch für die Kinder auf der anderen Seite des Planeten hat.

Andri Snær Magnason
Der für seine Romane, Geschichten, Gedichte und Sachbücher mehrfach ausgezeichnete junge isländische Schriftsteller Andri Snær Magnason schrieb «Die Geschichte vom blauen Planeten» 1999. Sie wurde als erstes Kinderbuch überhaupt mit dem Isländischen Literaturpreis ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Nun ist sie zum ersten Mal auf einer Schweizer Bühne zu sehen.

Infos

Luzerner Theater | Die Geschichte vom blauen Planeten | von Andri Snær Magnason | Inszenierung: Moritz Ostmann | Premiere: 30. November 2011 Weitere Vorstellungen: bis 22. Januar 2012


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Das ewige Leben

Das ewige Leben

Gestern stand er am Rande des Abgrunds, heute ist er einen Schritt...

Das dunkle Gen

Das dunkle Gen

Ein kranker Arzt. Ein brisanter Code. Ein Weg aus der Depression. Die...

Theater Basel | Così fan tutte

Theater Basel | Così fan tutte

Mit Musik aus W.A. Mozarts Oper «Così fan tutte» und Texten von...

Theatergesellschaft Willisau | Parzival

Theatergesellschaft Willisau | Parzival

Einen schnellen, bunten und lustigen Parzival lassen die Willisauer Theatermacher in einer...

Luzerner Theater | Ariadne auf Naxos

Luzerner Theater | Ariadne auf Naxos

Oper als Welttheater – nichts Geringeres schwebte Hugo von Hofmannsthal und Richard...

Naturmuseum Thurgau | Wir essen die Welt

Naturmuseum Thurgau | Wir essen die Welt

«Wir essen die Welt» ist eine Ausstellung von Helvetas über Genuss, Geschäft...

LIVE AT SUNSET | Jubiläum mit grossen Stars

LIVE AT SUNSET | Jubiläum mit grossen Stars

Das Festival feiert seinen 20. Geburtstag mit grossen Namen wie Gianna Nannini...

Kunsthalle Luzern | Barbara Jäggi: von hier nach dort

Kunsthalle Luzern | Barbara Jäggi: von hier nach dort

Zum ersten Mal präsentiert die Künstlerin Barbara Jäggi ihre vielfältige, oft sehr...

Kunsthaus Baselland | Almarcegui, Gutke, Hinsberg

Kunsthaus Baselland | Almarcegui, Gutke, Hinsberg

Erde, Filmprojektion, Papier. Lara Almarcegui, Alexander Gutke, Katharina Hinsberg. Im Kunsthaus Baselland...

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Oberer Zürichsee

CH-Kunstverein | Portrait Kunstverein Oberer Zürichsee

Dieser aussergewöhnliche Kunstverein grenzt sich in seinen Aktivitäten ab von anderen ......

Theater am Hechtplatz Zürich | Ost Side Story

Theater am Hechtplatz Zürich | Ost Side Story

Das neue Werk von Dominik Flaschka und Roman Riklin («Ewigi Liebi») macht...

Argovia Philharmonic | Saison 2015–2016

Argovia Philharmonic | Saison 2015–2016

Der neu ernannte Intendant Christian Weidmann und der langjährige Dirigent Douglas Bostock...


unterstützt art-tv.ch

Anzeige