Player laden ...

tanz&kunst königsfelden | babel.torre viva | Premiere am 17. Mai 2013 | weitere Vorstellungen bis am 16. Juni 2013

tanz&kunst königsfelden | babel.torre viva

Mitreissender Flamenco, beeindruckender zeitgenössischer Tanz und wunderbarer Gesang – alles vereint in einer einzigen Produktion – nicht verpassen!

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


tanz&kunst königsfelden
Diese schweizweit einzigartige Tanzplattform vereint in der Klosterkirche Königsfelden in Windisch Tanz, Musik und bildende Kunst in einmaligen Inszenierungen unter der künstlerischen Leitung der Choreografin Brigitta Luisa Merki.
Renommierte, internationale Choreografinnen und Choreografen sowie Tänzerinnen, Tänzer, Musikerinnen, Musiker, Komponistinnen und Komponisten verschiedener Stilrichtungen erarbeiten im Zweijahresrhythmus eine neue Produktion. Zu demselben übergreifenden Thema findet im darauf folgenden Zwischenjahr ein pädagogisches Projekt statt: Schulen der Region bringen sich in Projekte aus verschiedenen Kunstsparten ein, die ebenfalls in der Klosterkirche gezeigt werden.

babel.torre viva
«babel.torre viva» spielt mit den Möglichkeiten und der Utopie eines gemeinschaftlichen Strebens, das persönliche, sprachliche und kulturelle Unterschiede relativiert. Dabei verwischen die Grenzen zwischen Tanz, Musik, Kunst und Raum. Der Turmbau in der Klosterkirche Königsfelden wird als organischer, kreativer Prozess erfahren. Der Turm steht einerseits physisch fest verankert im Kirchenschiff, bleibt aber als «lebendige Plattform» immer unvollendet.
Die Raumgestaltung liegt in diesem Jahr in der Verantwortung der Aargauer Künstlerin Ruth Maria Obrist: Für «babel.torre viva» erstellt sie einen zwölf Meter hohen Turm im Kirchenschiff. Unter der Leitung von Roland Fitzlaff bildet der 50-köpfige Chor der Schola Cantorum Wettingensis und Vocappella Wettingen das stimmliche Fundament der Produktion.

Infos

tanz&kunst königsfelden | babel.torre viva | Premiere am 17. Mai 2013 | weitere Vorstellungen bis am 16. Juni 2013


Sehen Sie auch

ZÜRICH TANZT 2013
Centre PasquArt Biel I Lukas Weiss Performance
Opernhaus Zürich | Leonce und Lena
Konzert Theater Bern | Hexenhatz
Theater Basel: Cinderella
Luzerner Theater | Tanz 11: Snap, Crackle, Pop!
Simone Aughterlony I Portrait

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Demolition

Demolition

Davis Mitchell ist Mitte 30 und ein erfolgreicher Banker an der Wall...

Rara

Rara

Seit der Trennung ihrer Eltern lebt Sara mit ihrer jüngeren Schwester bei...

El olivo

El olivo

Der zweitausend Jahre alte Olivenbaum bedeutet dem alten Ramón unglaublich viel. Als...

Appenzellerland | à discrétion | Kunstschaffen in Gasthäusern

Appenzellerland | à discrétion | Kunstschaffen in Gasthäusern

Zwei Monate lang kann in Appenzeller Gasthäusern zeitgenössische Kunst genossen werden. À...

Kongresshaus Zürich | Art Zurich 2016

Kongresshaus Zürich | Art Zurich 2016

Zum 18. Mal präsentiert die Kunstmesse Zürich internationale Gegenwartskunst im Zürcher Kongresshaus....

Fantoche 2016 | Annette Schindler – Festivaldirektorin

Fantoche 2016 | Annette Schindler – Festivaldirektorin

Animationstechnische Innovationen, sozialkritische Tiefgründigkeit oder leichtfüssige Unterhaltung – Fantoche zeigt das ganze...

Jugend Theater Festival Schweiz | Aarau

Jugend Theater Festival Schweiz | Aarau

Theaterbegeisterte Jugendliche, die zu überzeugen wissen, und ein Festival, dem man eine...

Titanic – Das Musical | Melide/TI

Titanic – Das Musical | Melide/TI

«RMS Titanic» – Gigantisch. Luxuriös. Überlegen. Und angeblich unsinkbar. Kein anderes Schiff...

Altdorf | Tellspiele 2016 | Theater uri

Altdorf | Tellspiele 2016 | Theater uri

Beim Altdorfer Tell ist aus dem Kreuz ein X geworden und aus...

Wiener Dog

Wiener Dog

Ein kleiner, vertrauenswürdiger Dackel erhält viele intime Einblicke in die unterschiedlichen Schicksale...

Baden Baden

Baden Baden

Einen Sommer lang versucht die 26-jährige Ana ihrem Leben eine Richtung zu...

The Music of Strangers

The Music of Strangers

Musik verbindet über Kulturgrenzen hinweg. Cellisten-Legende Yo-Yo Ma gibt dieser alten Weisheit...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige