Player laden ...

Joëlle Allet | Adolf Dietrich-Förderpreis 2013 | Kunstraum Kreuzlingen | 8.12.2013–26.1.2014 | Kurator: Richard Tisserand

Kunstraum Kreuzlingen | Joëlle Allet

Ihre erste grossräumige Einzelausstellung zeigt die Thurgauerin Joëlle Allet im Kunstraum Kreuzlingen, wo sie auch den Adolf Dietrich-Förderpreis entgegennahm. Konzept und Spiel bringt diese aussergewöhnliche Künstlerin auf einen Nenner.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Joëlle Allet
Joëlle Allet weckt den Spieltrieb und tut das mit Humor. Ihre Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen zeigt eine photographische und fünf skulpturale Arbeiten, die als eigentliche Rauminstallation angelegt sind. Die Schau gibt einen neuen Blick frei auf ihr Schaffen der letzten Jahre. So hat Joëlle Allet ihre Zeichnungen «Spritzlinge», denen Bausätze von Modellfliegern zu Grunde liegen, neu in grossformatige, wandhohe Skulpturen transformiert. In «Roundabout» liegen sieben bunte und elegant gruppierte Objekte auf einem weissen, glänzend reflektierenden, tiefen Podest. Sieben Kreisel, die an Angelzapfen erinnern und zum Spielen anregen. Auch die anderen ausgestellten Objekte regen an, geistig und emotionell, und das obwohl sie in ihrer ästhetischen Klarheit perfekt daherkommen.
Joëlle Allet, geboren 1980 in Leukerbad, lebt und arbeitet in Sirnach. Nach ihrem Studium an der Ecole cantonale d‘art du
Valais und an der Zürcher Hochschule der Künste in den Bereichen
Style & Design und Bildende Kunst folgte ein Stipendium
am Kungliga Konsthögskolan (Royal University College of
Fine Arts) in Stockholm. Ihre Werke wurden bereits in mehreren
Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert.

Adolf Dietrich-Förderpreis
Die Thurgauische Kunstgesellschaft vergibt den Adolf Dietrich Förderpreis alle zwei Jahre an junge Künstlerinnen oder Künstler, die eng mit dem Thurgau oder der Region Konstanz/Singen verbunden sind. Der Preis ist mit 15000 Franken dotiert und verbunden mit einer Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen. Die bisherigen Förderpreisträger seit 1984 sind Matthias Bosshard, Richard Tisserand, Roland Dostal, Günther Wizemann, Cécile Wick, Conrad Steiner, Rahel Müller, Georg Rutishauser, Matthias Kuhn, Ute Klein, Micha Treuhardt & Cornelia Gann, Christa Ziegler, Barbara Müller, Valentin Magaro, Olga Titus und Ray Hegelbach.

Infos

Joëlle Allet | Adolf Dietrich-Förderpreis 2013 | Kunstraum Kreuzlingen | 8.12.2013–26.1.2014 | Kurator: Richard Tisserand


Sehen Sie auch

Kunst Halle Sankt Gallen | Dani Gal
Kunstmuseum Luzern | Jahresausstellung & Samuli Blatter
Europaallee Zürich | Heinrich Lüber – Eine Kunstaktion
Helmhaus Zürich | WELT – BILDER 5
Centre Pompidou, Paris | Pierre Huyghe
Kunstmuseum Luzern | Thomas Schütte
Kunsthaus Zug | Bethan Huws: The Large Glass
Kunstmuseum Olten | Jahresausstellung 2013 & Disteli-Dialog
Kulturmeile Wettingen | Gluri Suter Huus | Museum Eduard Spörri | Atelier Walter Huser
Villa du Jardin Alpin, Meyrin | Sylvie Paradis «Atelier Bussat»
Kunstmuseum St.Gallen | Francisco Sierra
Josef Felix Müller | Vexer Verlag
Maag-Halle Zürich | photo14
Landesmuseum Zürich | Gut zum Druck
Werkschau | Thurgau 2013
Haus Appenzell | MosAIk der anderen ARt
Haus Konstruktiv | Zurich Art Prize 2013
Kunstmuseum Bern | Das schwache Geschlecht – Neue Mannsbilder in der Kunst
Kunstmuseum Thurgau | Konstellation 6. Begriffe – Räume – Prozesse
Kunst(Zeug)Haus Rapperswil | Cécile Wick. canto oscuro
Dampfzentrale Bern | Machine Love Festival
Nidwaldner Museum | Arnold Odermatt
Kunstmuseum St.Gallen | Mona Hatoum
Portrait | Sabine Schaschl
Kunstmuseum Thurgau | Tadashi Kawamata
Kartause Ittingen | Joseph Kosuth
Kartause Ittingen | Joseph Kosuth

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Naturmuseum Thurgau | Wunderwelt der Bienen

Naturmuseum Thurgau | Wunderwelt der Bienen

Eine Entdeckungsreise in die Wunderwelt der Bienen. Ein echtes Volk von Pelzknäueln...

Kosmos Zürich | Interview mit Bruno Deckert

Kosmos Zürich | Interview mit Bruno Deckert

Mit dem neuen Kulturhaus «Kosmos» gibt es in Zürich ab September einen...

Das Kind meiner Mutter | Florian Burkhardt

Das Kind meiner Mutter | Florian Burkhardt

Marcel Gislers herausragender Dokfilm «Electroboy» hat Florian Burkhardts Geschichte bekannt gemacht. In...

Wörterseh Verlag Zürich | Interview mit Verlagsleiterin Gabriella Baumann-von Arx

Wörterseh Verlag Zürich | Interview mit Verlagsleiterin Gabriella Baumann-von Arx

Gabriella Baumann-von Arx gründete vor 13 Jahren den Wörterseh-Verlag, der sich insbesondere...

Die Blumen von gestern

Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spass. Weder im...

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...

The Birth of a Nation

The Birth of a Nation

Das Filmdrama erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Sklavenanführers Nat Turner. Als...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Gimme Danger

Gimme Danger

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte...

Blues Festival Baden

Blues Festival Baden

Dieses Jahr geht das Bluesfestival Baden vom 20. bis 27. Mai...

Musée des beaux-arts du Locle

Musée des beaux-arts du Locle

Le Musée des beaux-arts du Locle expose aussi bien des artistes de...

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Die Albert Koechlin Stiftung (AKS) initiiert für das Jahr 2019 bereits zum...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige