«Kleider machen Leute – die Garderobe von Barbie und ihren Vorfahren im Wandel» | Ausstellung im Kindermuseum, Ländliweg 7, 5400 Baden | bis 31. Dezember 2016

Kindermuseum Baden | «Kleider machen Leute»

Kleidermode speziell für Kinder – das gibt es seit rund zweihundert Jahren. Eine Ausstellung in Baden zeigt den Wandel der modischen Trends in den verschiedenen Epochen auf.

Die Garderobe von Barbie und ihren Vorfahren
Mit dieser Ausstellung nimmt das Schweizer Kindermuseum in Baden ein alltägliches Thema unter die Lupe: Es geht um unsere Kleidungsgewohnheiten und ihre Hintergründe. Mit Kleidern bedecken wir unsere Blösse, und sie schützen uns vor Kälte und Wärme, vor Regen, Schnee, Schmutz, Unfällen und Ungeziefer. Kleider sind aber auch Botschafter, sie sind ein Bestandteil unserer nonverbalen Kommunikation. Wir wollen mit ihnen auffallen oder eben nicht, wir demonstrieren Zugehörigkeit oder Individualismus. Bedruckte T-Shirts zum Beispiel vermitteln unsere ideelle Haltung, unsere politischen oder wirtschaftlichen Sympathien.

Unterschied zur Erwachsenenkleidung
Seit etwa zweihundert Jahren hat sich eine eigenständige Kindermode durchgesetzt. Die Ausstellung veranschaulicht diese Entwicklung mit historischen Kleidern, Bildern, Modejournalen und Ankleidepuppen aus Papier. Damit lässt sich die Geschichte der Kinderkleidung, ihr Bezug zur Erwachsenenkleidung und zum bestimmenden Zeitgeist besonders gut dokumentieren. Die Ausstellung ist in folgende Epochen unterteilt: Biedermeier, Industrialisierung, Jahrhundertwende, Kriegszeiten, Konjunktur. In diesen typischen Zeitabschnitten werden die Funktionen der Kleidung und ihre Veränderungen präsentiert und für Besucherinnen und Besucher erlebbar gemacht. Im Zentrum steht die Wissensvermittlung. Daneben wird ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Führungen, Aktivitäten und Ferienkursen zum Selberentdecken, Ausprobieren und Spielen für Gross und Klein angeboten.

Infos

«Kleider machen Leute – die Garderobe von Barbie und ihren Vorfahren im Wandel» | Ausstellung im Kindermuseum, Ländliweg 7, 5400 Baden | bis 31. Dezember 2016


Sehen Sie auch

Gotthard. Ab durch den Berg | Forum Schweizer Geschichte Schwyz
Freulerpalast Näfels | Käppi, Kutte, Krinoline
Altes Zeughaus Frauenfeld | 14 /18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg
Verkehrshaus der Schweiz | NEAT – Tor zum Süden
Historisches Museum Baden I Geschichte >verlinkt<

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Kunstmuseum Liechtenstein | Who pays? | Kunst und Kapital

Kunstmuseum Liechtenstein | Who pays? | Kunst und Kapital

«Kunst = Kapital», formulierte Joseph Beuys. Ausgehend vom Beuys’schen Kapitalbegriff blickt die...

Don Juan kommt aus dem Krieg I Theater Parfin de Siècle

Don Juan kommt aus dem Krieg I Theater Parfin de Siècle

Es ist eines der seltener gespielten Stücke von Ödön von Horváth. Nun...

Luzerner Theater | Mütter

Luzerner Theater | Mütter

«Wo schmeckt es besser als bei Muttern?» Das Luzerner Theater serviert poetisch...

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

Das Internationale Filmfestival Fribourg FIFF stellt in der Kategorie «Neues Territorium» das...

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «Highway»

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «Highway»

Deepak Rauniyar wagte sich in seinem Spielfilmdebüt «Highway» an Tabus der nepalischen...

FIFF 2017 | Nepal | «Soongava - Dance of the Orchidees»

FIFF 2017 | Nepal | «Soongava - Dance of the Orchidees»

Die junge Nepalesin Diya entscheidet sich gegen den Willen ihrer Familie, ihre...

FIFF 2017 | Nepal | Min Bahadur Bham «The Black Hen»

FIFF 2017 | Nepal | Min Bahadur Bham «The Black Hen»

Im Norden Nepals, 2001. Die beiden Jungen Prakash und Kiran kommen aus...

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «White Sun»

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «White Sun»

Mit Feingefühl erzählt der junge nepalesische Filmemacher Deepak Rauniyar von einem Leben...

The Other Side of Hope

The Other Side of Hope

Im Zuge der Flüchtlingskrise nimmt auch Finnland Menschen auf, die aus ihrer...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

«Niklaus von Flüe - Unterwegs» zeigt: Weniger ist mehr. Die schweizweite Tour...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige