Player laden ...

I Puritani – Oper in drei Akten | Musik von Vincenzo Bellini | Libretto von Carlo Pepoli | Musikalische Leitung: Fabio Luisi | Inszenierung: Andreas Homoki | Premiere: 19. Juni 2016 | Hauptbühne Opernhaus Zürich | Weitere Vorstellungen bis 10. Juli 2016

Opernhaus Zürich | I Puritani

Es beginnt als politischer Kampf und endet als privates Eifersuchtsdrama. Eine sensationelle Entdeckung für Zürich ist die Sängerin Pretty Yende. Mit ihrer Stimme und ihrem Charisma verkörpert sie die ideale Elvira – ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Vom Sieg der Republikaner über die Royalisten
Es herrscht Bürgerkrieg im England des 17. Jahr­hunderts. Die republikanisch-protestantischen Puritaner und die königstreuen Katholiken stehen sich feindlich gegenüber, und eine innige Her­zens­beziehung führt mitten durch die beiden Lager: Elvira, die Tochter des puritanischen Lord Valtons, liebt Arturo Talbo, einen heimlichen Anhänger der Royalisten. Elvira erhält auch die väterliche Erlaubnis, Arturo zu heiraten. Die­ser aber stellt ausgerechnet am Hochzeitstag seine Königstreue über die Liebe zu Elvira.

Eine aussergewöhnliche Besetzung
Die letzte Oper des jung verstorbenen Komponisten verlangt den Sängern allerhöchste Kunstfertigkeit ab. In der von Andreas Homoki inszenierten Neuproduktion erscheint mit der südafrikanischen Sopranistin Pretty Yende ein neuer, hell leuchtender Stern am Belcanto-Himmel. An ihrer Seite gibt Lawrence Brownlee die halsbrecherische Partie des Arturo Talbo. Michele Pertusi als Sir Gior­gio, Geor­ge Petean als Riccardo Forth und Liliana Nikiteanu als Enrichetta komplettieren eine in jeder Hinsicht festspielwürdige Besetzung.

Infos

I Puritani – Oper in drei Akten | Musik von Vincenzo Bellini | Libretto von Carlo Pepoli | Musikalische Leitung: Fabio Luisi | Inszenierung: Andreas Homoki | Premiere: 19. Juni 2016 | Hauptbühne Opernhaus Zürich | Weitere Vorstellungen bis 10. Juli 2016


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Fotostiftung Schweiz | Dominic Nahr | Blind Spots

Fotostiftung Schweiz | Dominic Nahr | Blind Spots

Seine Bilder sind brutal und schön zugleich, Leben und Tod liegen beieinander....

tanz&kunst königsfelden | Bolero. Tanz der Feuertaube

tanz&kunst königsfelden | Bolero. Tanz der Feuertaube

In der neusten Kreation von tanz&kunst königsfelden ist die Tanzcompagnie Flamencos en...

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

Die Kunst soll Fragen aufwerfen, Museen Antworten liefern: «Die Antwort...» «...ist das...

akku Kunstplattform Emmen | Aline Zeltner |

akku Kunstplattform Emmen | Aline Zeltner |

Kritisch, neugierig, offen, so geht Aline Zeltner «rund herum» in der Welt....

Kunstmuseum Basel | Richard Serra

Kunstmuseum Basel | Richard Serra

Der US-Künstler Richard Serra wird vor allem mit seinen monumentalen Stahlplastiken in...

Ein deutsches Leben

Ein deutsches Leben

Die 1911 in Berlin geborene Brunhilde Pomsel blickt mit ihren 105 Jahren...

Calabria

Calabria

Nach dem Tod eines kalabresischen Immigranten, der zum Arbeiten in die Schweiz...

Kloster Magenau | Des einen Glanz, des anderen Glut

Kloster Magenau | Des einen Glanz, des anderen Glut

Das Zisterzienserinnenkloster Madenau besteht seit über 770 Jahren. Vorübergehend darf zeitgenössische Kunst...

IG Halle | OUT OF THE BLUE

IG Halle | OUT OF THE BLUE

Der Verein IG Halle feiert mit dieser Ausstellung sein 25-jähriges Jubliäum. «Out...

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Mit der Aufführung des Tanzmusicals «Saturday Night Fever» und den Hits der...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige