Player laden ...

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Mit dieser Dienstleistung vereinfacht die Schweizerische Nationalbibliothek zahlreichen Leuten die Recherche. Die elektronische Artikelsuche ist so simpel wie effizient!

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zugriff auf Distanz
Die digitalisierten Sammlungen sind das Ergebnis der Umwandlung analoger Originale – zum Beispiel eines Buchs, eines Plakates, einer Zeitschrift – in digitale Dateien. Das Buch, das Plakat oder die Zeitschrift bleiben weiterhin in Papierform in der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) für künftige Generationen erhalten. Die digitalen Kopien stehen online zur Verfügung und sind weltweit zugänglich. Mit der Digitalisierung verfolgt die NB das Ziel, den Benutzenden den Zugriff auf die Dokumente zu vereinfachen und neue Recherchemöglichkeiten zu eröffnen.

Digitalisierung der Presse
Die Presse ist einer der prioritären Bereiche im Digitalisierungsprogramm der NB: Die Dokumente sind empfindlich und schwer zu handhaben, die Artikelsuche ist lang und mühsam. Der elektronische Zugang zu den Dokumenten mit Recherchemöglichkeiten in den Zeitungstexten bringt viele Vorteile. Eines der aktuellen Digitalisierungsprojekte der NB ist die Zeitung «DieTat».

Die Tat
«Die Tat» wurde 1939 von Gottlieb Duttweiler gegründet und erschien täglich. Sie vertrat insbesondere die Themen des Landesrings der Unabhängigen, einer ebenfalls von Duttweiler gegründeten liberalen Partei. Durch ihre klare politische Haltung – sie distanzierte sich bereits sehr früh vom Nationalsozialismus – und mithilfe ihrer wöchtenlich erscheinenden Beilage «Literarische Tat», galt sie mit den Jahren als seriöse Zeitung. Die «Literarische Tat» wurde von Max Rychner und später von Erwin Jaeckle geleitet. In ihrer besten Zeit, vor dem 2. Weltkrieg, wurde sie in einer Auflage von über 40'000 Exemplaren herausgegeben. Nach Jahren der wachsenden Verluste, die mit der schrumpfenden Bedeutung der politischen Presse einhergingen, wurde «Die Tat» 1977 schliesslich eingestellt. Die darauf folgende, von der Migros herausgegebene und von Roger Schawinsky geleitete Boulevardzeitung trug den gleichen Titel und erschien nur noch bis 1978.


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Pink Apple 2017 | Der Eröffnungsfilm

Pink Apple 2017 | Der Eröffnungsfilm

«In Between» heisst der Film, der das 20. Pink Apple eröffnen wird:...

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Zsuzsa Bánks neuer Roman «Schlafen werden wir später» ist ein intimer Briefwechsel...

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution von 1917 zeigen das Kunstmuseum Bern...

Une vie ailleurs

Une vie ailleurs

Vor vier Jahren hat Sylvies Exmann den gemeinsamen Sohn Felipe entführt. Enttäuscht...

Pink Apple 2017 | Jubiläum des schwullesbischen Filmfestivals

Pink Apple 2017 | Jubiläum des schwullesbischen Filmfestivals

Der Pink Apple ist dieses Jahr golden! Mit gutem Grund: Vor genau...

Pink Apple 2017 | Festival Award

Pink Apple 2017 | Festival Award

Der diesjährige «Pink Apple Festival Award» für Verdienste im schwullesbischen Filmschaffen geht...

Museum der Kulturen Basel | Times of waste

Museum der Kulturen Basel | Times of waste

Wo Leben ist, wird Abfall produziert, was reingeht, muss wieder raus. Abfall...

20th Century Women

20th Century Women

Santa Barbara, Ende der 70er-Jahre: Mutter Dorothea Fields lebt an der Westküste...

Through the Wall

Through the Wall

Als ihr Verlobter am Abend vor der Hochzeit kalte Füsse bekommt und...

Pink Apple 2017 | Die Mitte der Welt

Pink Apple 2017 | Die Mitte der Welt

Fast 20 Jahre mussten wir auf die Verfilmung von Andreas Steinhöfels Buch...

Visions du Réel 2017 | Interview mit Luciano Barisone

Visions du Réel 2017 | Interview mit Luciano Barisone

Thematischer Schwerpunkt des «Visions du Réel 2017» bilden Filme, die sich mit...

Portrait I Bouloirs 5 | Liebe zum Tango

Portrait I Bouloirs 5 | Liebe zum Tango

Boulouris 5, das sind fünf Persönlichkeiten, die seit 20 Jahren an einem...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige