Player laden ...

Tonhalle Zürich | Zürcher Symphoniker | mit Elea Nick (Violine) | Dirigent: Mario Beretta | P. I. Tchaikowsky – Violinkonzert | 1. November 2016

Nächste Konzerte der Zürcher Symphoniker:

Tonhalle Zürich | Beethoven – Klavierkonzert Nr. 5 | mit Benjamin Engeli (Klavier) | Dirigent: Mario Beretta | 5. April 2017, 19.30 Uhr

Kirche St. Peter Zürich | Frühlingskonzert: Beretta – Mozart – Mendelssohn | mit Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) | Dirigent: Mario Beretta | 5. Mai 2017, 19.30 Uhr

Zürcher Symphoniker | Elea Nick | Tonhalle Zürich

Die Geigerin Elea Nick eröffnete am 1. November 2016 mit den Zürcher Symphonikern die Saison in der Tonhalle Zürich. Die erst 17-jährige hochtalentierte Violinistin begeisterte das Publikum mit Tschaikowsky. Am 5. April 2017 steht das nächste Konzert der Zürcher Symphoniker mit Benjamin Engeli an.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zürcher Symphoniker
Das Zürcher Orchester (ehemals Symphonisches Orchester Zürich) eröffnete seine zweite Saison unter der Leitung seines Chefdirigenten Mario Beretta in der Tonhalle Zürich. Als Solistin trat das Jungtalent Elea Nick auf und zeigte ihre Virtuosität auf der Geige mit Tschaikowsky (siehe Video). Das 1981 gegründete Orchester ist seit vielen Jahren mit einem abwechslungsreichen Programm im Zürcher Musikleben präsent. Das Repertoire der Zürcher Symphoniker reicht von der Klassik über die Romantik bis zu Crossover und zahlreichen Uraufführungen neuzeitlicher Musik. Neben internationalen Künstlern bieten die Zürcher Symphoniker auch jungen, ausserordentlich talentierten Schweizer Musikerinnen und Musikern eine Plattform, auf der sie sich als Solisten präsentieren können. Die nächsten Konzerte sind am 5. April 2017 in der Tonhalle Zürich mit dem Solisten Benjamin Engeli (Klavier) und am 5. Mai 2017 in der Kirche St. Peter mit den Solistinnen Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) zu hören.

Elea Nick
Trotz ihres jugendlichen Alters von 17 Jahren gehört die Schweizer Violinistin bereits zu den herausragendsten Talenten ihrer Generation. Ihre grössten Erfolge feierte sie beim internationalen Violinwettbewerb 2013 in Novosibirsk (Russland) mit einem ersten Rang; 2015 wurde sie in Lublin (Polen) beim internationalen Lipinski-Wieniawski Wettbewerb ebenfalls mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Elea Nick wurde am 9. August 1999 in Zürich in eine Musikerfamilie geboren. Im Jahre 2007 wurde sie in die Meisterklasse von Jörg Hofmann in Freiburg im Breisgau aufgenommen. Ab 2010 besuchte sie die Meisterkurse im In- und Ausland bei Zakhar Bron – ab 2012 nahm sie als jüngste Studentin an der Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK) an seinem Unterricht teil, bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2015. Es folgten weitere Studien bei Pierre Amoyal am Mozarteum Salzburg und am Konservatorium Lausanne sowie bei Yuka Tsuboi in Zürich. Seit 2013 ist Elea Jungstudentin an der Zakhar Bron Akademie in Interlaken.

Infos

Tonhalle Zürich | Zürcher Symphoniker | mit Elea Nick (Violine) | Dirigent: Mario Beretta | P. I. Tchaikowsky – Violinkonzert | 1. November 2016

Nächste Konzerte der Zürcher Symphoniker:

Tonhalle Zürich | Beethoven – Klavierkonzert Nr. 5 | mit Benjamin Engeli (Klavier) | Dirigent: Mario Beretta | 5. April 2017, 19.30 Uhr

Kirche St. Peter Zürich | Frühlingskonzert: Beretta – Mozart – Mendelssohn | mit Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) | Dirigent: Mario Beretta | 5. Mai 2017, 19.30 Uhr


Sehen Sie auch

Fondation SUISA | Jazzpreis 2016 | Heiri Känzig
Boswiler Meisterkonzerte 2017
Zürcher Kammerorchester ZKO | «Director’s Cut»
Schloss Meggenhorn | Klang-Musiktage
BeJazz Bern | Winterfestival
Swiss Chamber Music Festival Adelboden
Zuger Werkjahr 2016 | Sebastian Hofmann | Schlagzeuger
The Chedi Andermatt | Klassik auf Weltniveau

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

Das Internationale Filmfestival Fribourg FIFF stellt in der Kategorie «Neues Territorium» das...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

The Other Side of Hope

The Other Side of Hope

Im Zuge der Flüchtlingskrise nimmt auch Finnland Menschen auf, die aus ihrer...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Luzerner Theater | Mütter

Luzerner Theater | Mütter

"Wo schmeckt es besser als bei Muttern?" Das Luzerner Theater serviert poetisch...

FIFF 2017 | FESTIVALDIREKTOR THIERRY JOBIN | DAS VIDEOINTERVIEW

FIFF 2017 | FESTIVALDIREKTOR THIERRY JOBIN | DAS VIDEOINTERVIEW

Man munkelt, er hätte das beste Händchen aller Filmfestivaldirektoren der Schweiz für...

Theater Basel | Oresteia

Theater Basel | Oresteia

In einer unaufhaltsamen Kette von Rache und Widerrache nahmen sich Generationen des...

Visions du Réel 2017 | Interview mit Luciano Barisone

Visions du Réel 2017 | Interview mit Luciano Barisone

«Ein paar Filmszenen ... und die Reise beginnt. Die Bilder zeichnen einen...

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

«Niklaus von Flüe - Unterwegs» zeigt: Weniger ist mehr. Die schweizweite Tour...

Stapferhaus Lenzburg | Heimat. Eine Grenzerfahrung

Stapferhaus Lenzburg | Heimat. Eine Grenzerfahrung

Heimat – Ein aktuelles Thema, über das zur Zeit viel geredet wird...

Theater Basel | Die Genesung der Grille | Oper von Richard Ayres

Theater Basel | Die Genesung der Grille | Oper von Richard Ayres

Grundlage der Oper von Richard Ayres ist ein Kinderbuch: Ein düsteres Gefühl...

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige