Player laden ...

Tonhalle Zürich | Zürcher Symphoniker | mit Elea Nick (Violine) | Dirigent: Mario Beretta | P. I. Tchaikowsky – Violinkonzert | 1. November 2016

Nächste Konzerte der Zürcher Symphoniker:

Tonhalle Zürich | Beethoven – Klavierkonzert Nr. 5 | mit Benjamin Engeli (Klavier) | Dirigent: Mario Beretta | 5. April 2017, 19.30 Uhr

Kirche St. Peter Zürich | Frühlingskonzert: Beretta – Mozart – Mendelssohn | mit Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) | Dirigent: Mario Beretta | 5. Mai 2017, 19.30 Uhr

Zürcher Symphoniker | Elea Nick | Tonhalle Zürich

Die Geigerin Elea Nick eröffnete am 1. November 2016 mit den Zürcher Symphonikern die Saison in der Tonhalle Zürich. Die erst 17-jährige hochtalentierte Violinistin begeisterte das Publikum mit Tschaikowsky. Am 5. April 2017 steht das nächste Konzert der Zürcher Symphoniker mit Benjamin Engeli an.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zürcher Symphoniker
Das Zürcher Orchester (ehemals Symphonisches Orchester Zürich) eröffnete seine zweite Saison unter der Leitung seines Chefdirigenten Mario Beretta in der Tonhalle Zürich. Als Solistin trat das Jungtalent Elea Nick auf und zeigte ihre Virtuosität auf der Geige mit Tschaikowsky (siehe Video). Das 1981 gegründete Orchester ist seit vielen Jahren mit einem abwechslungsreichen Programm im Zürcher Musikleben präsent. Das Repertoire der Zürcher Symphoniker reicht von der Klassik über die Romantik bis zu Crossover und zahlreichen Uraufführungen neuzeitlicher Musik. Neben internationalen Künstlern bieten die Zürcher Symphoniker auch jungen, ausserordentlich talentierten Schweizer Musikerinnen und Musikern eine Plattform, auf der sie sich als Solisten präsentieren können. Die nächsten Konzerte sind am 5. April 2017 in der Tonhalle Zürich mit dem Solisten Benjamin Engeli (Klavier) und am 5. Mai 2017 in der Kirche St. Peter mit den Solistinnen Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) zu hören.

Elea Nick
Trotz ihres jugendlichen Alters von 17 Jahren gehört die Schweizer Violinistin bereits zu den herausragendsten Talenten ihrer Generation. Ihre grössten Erfolge feierte sie beim internationalen Violinwettbewerb 2013 in Novosibirsk (Russland) mit einem ersten Rang; 2015 wurde sie in Lublin (Polen) beim internationalen Lipinski-Wieniawski Wettbewerb ebenfalls mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Elea Nick wurde am 9. August 1999 in Zürich in eine Musikerfamilie geboren. Im Jahre 2007 wurde sie in die Meisterklasse von Jörg Hofmann in Freiburg im Breisgau aufgenommen. Ab 2010 besuchte sie die Meisterkurse im In- und Ausland bei Zakhar Bron – ab 2012 nahm sie als jüngste Studentin an der Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK) an seinem Unterricht teil, bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2015. Es folgten weitere Studien bei Pierre Amoyal am Mozarteum Salzburg und am Konservatorium Lausanne sowie bei Yuka Tsuboi in Zürich. Seit 2013 ist Elea Jungstudentin an der Zakhar Bron Akademie in Interlaken.

Infos

Tonhalle Zürich | Zürcher Symphoniker | mit Elea Nick (Violine) | Dirigent: Mario Beretta | P. I. Tchaikowsky – Violinkonzert | 1. November 2016

Nächste Konzerte der Zürcher Symphoniker:

Tonhalle Zürich | Beethoven – Klavierkonzert Nr. 5 | mit Benjamin Engeli (Klavier) | Dirigent: Mario Beretta | 5. April 2017, 19.30 Uhr

Kirche St. Peter Zürich | Frühlingskonzert: Beretta – Mozart – Mendelssohn | mit Helene Schulthess (Flöte) und Anne-Sophie Vrignaud (Harfe) | Dirigent: Mario Beretta | 5. Mai 2017, 19.30 Uhr


Sehen Sie auch

Fondation SUISA | Jazzpreis 2016 | Heiri Känzig
Boswiler Meisterkonzerte 2017
Zürcher Kammerorchester ZKO | «Director’s Cut»
Schloss Meggenhorn | Klang-Musiktage
BeJazz Bern | Winterfestival
Swiss Chamber Music Festival Adelboden
Zuger Werkjahr 2016 | Sebastian Hofmann | Schlagzeuger
The Chedi Andermatt | Klassik auf Weltniveau

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

«Davon geht die Welt nicht unter!» Unter diesem Titel lanciert der Gesellschaftstenor...

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Was passiert in einer Paarbeziehung, wenn die Gewohnheit überhandnimmt und innere Wünsche...

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Endlich hat auch Millionenzürich eine würdige Kulturplattform in Netz! Mit «kulturzüri.ch» unterhält...

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

Bewegte Bilder sind allgegenwärtig - wer nicht wahllos überflutet und manipuliert werden...

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

Die Schweizer Förderplattform «Junge Talente» präsentiert an den 52. Solothurner Filmtagen die...

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Diese Sonderausstellung zeigt Werke von international bekannten Kunstschaffenden, welche...

Trainspotting 2

Trainspotting 2

Zuerst war da eine Gelegenheit… dann passierte ein Verrat. Zwanzig Jahre sind...

Worlds Apart

Worlds Apart

Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser Geschichte, die über alle...

Ma vie de courgette

Ma vie de courgette

Zucchini ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein...

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Wunder gibt es wirklich! Mit persönlichen Geschichten, Zaubereien und Musik, die uns...

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Maureen hat ein Flair für Mode und einen ungewöhnlichen Job: Sie ist...

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige