Player laden ...

Ein Artikel zu Armando Forlin erschien in OBACHT KULTUR Nr. 21/2015.

Modedesigner Armando Forlin | Porträt

Bereits mit jungen 20 Jahren hat Armando Forlin den Appenzeller Kulturpreis gewonnen. Wenig später folgte der Swiss Federal Design Award mit anschliessendem Aufenthalt in New York. Der Designer ist jetzt nach einem Studium in Antwerpen zurück in Trogen. Ein Porträt.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zwischen Trogen und der weiten Welt
Nach seinem Studium an der Königlichen Modeschule in Antwerpen ist Armando Forlin nach Trogen in Appenzell Ausserrhoden zurückgekehrt. Dort teilt er im Palais Bleu mit seiner Mutter, die selbst Schneiderin ist, ein Atelier. Am liebsten kreiert er zurzeit Kleider für Freunde. Es gibt jedoch nichts, das Armando Forlin an einem Ort festhalten würde. Diese Freiheit will er nutzen und sich überraschen lassen, was die Zukunft mit sich bringt.

New York dank Designpreis
Schon vor dem Swiss Design Award konnte der Künstler mit Niederteufener Wurzeln einen Preis in Empfang nehmen: Im Jahr 2009 wurde ihm von der Ausserrhodischen Kulturstiftung ein Werkbeitrag in der Sparte Angewandte Kunst und Design zugesprochen. 2011 erhielt er von derselben Stiftung für drei Kunstobjekte in eigenwilliger Modesprache zum zweiten Mal einen Werkbeitrag. Dazwischen – im Jahr 2010 – gewann er mit «Antiheroes» – einer weiteren künstlerischen Kleiderkollektion – in der Kategorie Modedesign den Eidgenössischen Designpreis. Dieser ermöglichte Forlin einen halbjährigen Studienaufenthalt in New York. Zuerst arbeitete er in der Grossstadt an einer eigenen Kollektion und bereitete sich auf sein Studium vor. Mit einem dreimonatigen Praktikum bei threeASFOUR, einem kleinen Modelabel, schloss er seinen New Yorker Aufenthalt ab.

Gewinnerprojekt
Das Projekt «Antiheroes-The-Good-And-The-Evil-Women», mit dem Armando Forlin einen Swiss Federal Design Prize gewann, ist eine Weiterentwicklung seiner Abschlussarbeit. Diese umfasste Entwürfe für sechs unterschiedliche Frauentypen, darunter drei «gute» und drei «böse». Unangepasst und widersprüchlich – Antiheldinnen eben – sind sie alle, und sie alle wurden mit einem Entwurf und einem Steckbrief ausgestattet.

Infos

Ein Artikel zu Armando Forlin erschien in OBACHT KULTUR Nr. 21/2015.


Sehen Sie auch

in&out Designmesse 2016 | Neuer Standort Aarau
Salzmagazin Stans | Der Traum von Amerika - 50er-Jahre-Bauten in den Alpen
Architektur | Open House Zurich
Textilmuseum St.Gallen | Body Jewels
Foundation Award 2016 | Förderpreis für Jungarchitekten

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

«Davon geht die Welt nicht unter!» Unter diesem Titel lanciert der Gesellschaftstenor...

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Was passiert in einer Paarbeziehung, wenn die Gewohnheit überhandnimmt und innere Wünsche...

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

Bewegte Bilder sind allgegenwärtig - wer nicht wahllos überflutet und manipuliert werden...

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Endlich hat auch Millionenzürich eine würdige Kulturplattform in Netz! Mit «kulturzüri.ch» unterhält...

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Diese Sonderausstellung zeigt Werke von international bekannten Kunstschaffenden, welche...

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

Die Schweizer Förderplattform «Junge Talente» präsentiert an den 52. Solothurner Filmtagen die...

Ma vie de courgette

Ma vie de courgette

Zucchini ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein...

Trainspotting 2

Trainspotting 2

Zuerst war da eine Gelegenheit… dann passierte ein Verrat. Zwanzig Jahre sind...

Harmonium

Harmonium

Toshio betreibt ein kleines Atelier in einer ländlichen Stadt Japans und lebt...

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Wunder gibt es wirklich! Mit persönlichen Geschichten, Zaubereien und Musik, die uns...

Worlds Apart

Worlds Apart

Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser Geschichte, die über alle...

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Maureen hat ein Flair für Mode und einen ungewöhnlichen Job: Sie ist...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige