Photobastei Zürich | Peter Bialobrzeski | «The City»

«The City» – Peter Bialobrzeski | Photobastei, Sihlquai 125 | 8005 Zürich | 4. November 2016 bis 15. Januar 2017 | Vernissage: Donnerstag 3. November 2016, ab 18 Uhr.

Photobastei Zürich | Peter Bialobrzeski | «The City»

Der deutsche Fotograf Peter Bialobrzeski bewegt sich mit seinen surreal-gespenstischen Stadtlandschaften zwischen Kunst und Dokumentation. Er thematisiert dabei sowohl die Evolution der globalisierten Megalopolis, als auch die Mikrostrukturen einer unbedeutenden Kleinstadt.

Die Transformation des Städtischen
Erstmals zeigt die Photobastei Zürich eine Werkübersicht des deutschen Fotografen Peter Bialobrzeski in der Schweiz. Die Ausstellung «The City» zeigt über 800 Quadratmeter Auszüge aus 10 fotografischen Werkgruppen. Die Arbeiten entstanden von 2000 bis 2015 vorwiegend in Asien und Europa. Die Transformationen des Städtischen wurden in dieser Zeit das Lebensthema des preisgekrönten Dokumentarfotografen. Der Künstler thematisiert sowohl die Evolution der globalisierten Megalopolis, richtet aber auch seinen Blick auf die Mikrostrukturen einer so unbedeutenden Stadt wie Wolfsburg, dem Geburtsort des Fotografen.

Biografie Peter Bialobrzeski
Peter Bialobrzeski studierte Politik und Soziologie bevor er in seiner Geburtsstadt Wolfsburg als Lokalreporter arbeitete. Nach seinem Studium des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt Fotografie in Essen und London arbeitete er zunächst für internationale Zeitschriften, bevor er Ende der 90er- Jahre seine Projekte in Buchform zu publizieren begann. Im Mai 2016 erschien sein 13. Monographisches Buch. 2002 wurde Bialobrzeski als Professor für Fotografie an die HfK Bremen berufen. Peter Bialobrzeski gewann zwei Mal einen WorldPressPhoto Award, im Jahre 2012 wurde er mit dem Dr. Erich Salomon Preis der deutschen Gesellschaft für Photographie geehrt. Seine Bücher wurden mehrfach gewürdigt, unter anderem mit dem «Deutschen Fotobuchpreis» sowie der Auszeichnung «Eines der schönsten deutschen Bücher». Seine Fotografien sind in Einzel- und Gruppenausstellungen auf allen fünf Kontinenten gezeigt worden und befinden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen. Die Galerien Lothar Albrecht in Frankfurt/M., Robert Morat in Hamburg und Laurence Miller in New York, sowie m97 in Shanghai vertreten seine Arbeiten auf dem internationalen Kunstmarkt. Peter Bialobrzeski lebt derzeit in Hamburg.

Photobastei – weder Museum noch Galerie
Die Photobastei 2.0: ein Bollwerk der Fotografie, immer aufs Neue erobert von Fotografen, Künstlern, Agenturen, Galeristen, Redaktoren, Kuratoren, Käufern, Verkäufern, Fotografieliebhabern und dem Publikum. Die Photobastei bietet auf zwei Stockwerken am Sihlquai 125 mehr als 1000 qm Ausstellungsfläche mit 370 Laufmetern für bis zu 30 gleichzeitig stattfindende Ausstellungen. Die Photobastei ist weder Museum noch Galerie, weder Offspace noch Auktionshaus, weder Establishment noch Avantgarde allein, sondern alles in einem: ein experimentelles, neues Ausstellungsformat.

Infos

«The City» – Peter Bialobrzeski | Photobastei, Sihlquai 125 | 8005 Zürich | 4. November 2016 bis 15. Januar 2017 | Vernissage: Donnerstag 3. November 2016, ab 18 Uhr.


Sehen Sie auch

Fotomuseum Winterthur | Jungjin Lee – Echo
Fotostiftung Schweiz, Passage | Werner Gadliger
Robert Frank | Kunsthalle Ziegelhütte
Fotostiftung Schweiz | Thomas Kern – Haiti. Die endlose Befreiung

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo...

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Zwei zeitlose Werke der Grossmeister William Forsythe und Hans van Manen sowie...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Selten war das Thema Grenzen und Grenzerfahrungen so aktuell und brisant wie...

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Regisseur Pablo Larraín läuft mit seinem Biopic «Neruda» zur Bestform auf und...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige