Player laden ...

Quand on a 17 ans | Regie: André Téchiné | Spielfilm | Frankreich 2016 | Dauer: 116 Minuten | Verleih: Frenetic Films | Mit: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Alexis Loret, Corentin Fila

Kinostart in der Deutschschweiz: 15.12.2016

Quand on a 17 ans

Die Siebzehnjährigen Thomas und Damien gehen auf die gleiche Schule und können einander nicht ausstehen. Thomas ist ein Adoptivkind, Damien der Sohn einer Ärztin. Die Unterschiede könnten nicht grösser sein. Die Jungtalente Kacey Mottet Klein und Corentin Fila machen den Film zum Erlebnis.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zum Film
Mit ihren andauernden Prügelein strapazieren die Gymnasiasten Tom (Corentin Fila) und Damien (Kacey Mottet Klein) ihr gesamtes Umfeld. Während Damien als Sohn der Landärztin Marianne (Sandrine Kiberlain) und eines Militärpiloten ein behütetes Leben führt, muss sich Tom auf einem abgelegenen Bauernhof einem härteren Alltag stellen. Hinter der Rivalität der beiden verbirgt sich in Wirklichkeit jedoch eine heimliche gegenseitige Bewunderung, die allmählich zum Vorschein kommt, als äussere Umstände die beiden zwingen, auf engstem Raum miteinander zu leben.

Stimmen
Dieser Film war meine ganz grosse Liebe an der letztjährigen Berlinale. Ein Film mit archaischer Kraft und doch ganz fein gestrickt. Mit zwei herausragenden jungen Schauspielern, deren Figuren einem noch eine ganze Weile weiter begleiten. Felix Schenker, arttv.ch | Einer der besten Filme Téchinés. Tribune de Genève | Ein beglückender Film. Der Tagespiegel | André Téchiné erzählt eine vibrierende Liebesgeschichte zweier Siebzehnjähriger, ein Coming-of-Age und Coming-out, in dem die beiden jungen Darsteller Kacey Mottet Klein und Corentin Fila mit nichts zurückhalten und ganz einfach glänzen. Tereza Fischer, filmbulletin.ch | «Quand on a 17 ans» ist stimmiges Kino, ein echter Téchiné, und eine Parforce-Tour vor allem für die beiden jungen Schauspieler. Michael Sennhauser, sennhauserfilmblog.ch | Ein ganz auf das Leben ausgerichteter Film. Le Monde | Es liegt etwas sehr Schönes, schon fast Utopisches darin, wie soziale Klassen nie gegeneinander gestellt werden, wie eine menschliche Gemeinschaft gezeigt wird, die sich in den Notlagen des Lebens gegenseitig hilft. Paris Match |

Infos

Quand on a 17 ans | Regie: André Téchiné | Spielfilm | Frankreich 2016 | Dauer: 116 Minuten | Verleih: Frenetic Films | Mit: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Alexis Loret, Corentin Fila

Kinostart in der Deutschschweiz: 15.12.2016


Sehen Sie auch

Reset – Restart
I, Daniel Blake
Safari
Dancer
Little Men
Le confessioni
Wolf and Sheep
Sette giorni
Peter Handke: Bin im Wald...
Finsteres Glück

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo...

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Zwei zeitlose Werke der Grossmeister William Forsythe und Hans van Manen sowie...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Selten war das Thema Grenzen und Grenzerfahrungen so aktuell und brisant wie...

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Regisseur Pablo Larraín läuft mit seinem Biopic «Neruda» zur Bestform auf und...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige