Player laden ...

Welcome to Norway | Regie: Rune Denstad Langlo | Spielfilm | Norwegen 2016 | Dauer: 92 Min. | Verleih: Filmcoopi | Mit: Anders Baasmo Christiansen, Henriette Steenstrup, Nini Bakke Kristiansen, Elisar Sayegh, Olivier Mukuta

Publikumspreis am Göteborg Film Festival 2016

Kinostart in der Deutschschweiz: 15.12.2016

Welcome to Norway

Ob Hotel oder Schneescooter-Verleih: Petter Primus hat immer wieder vergeblich versucht, seine Geschäftsideen gewinnbringend zu verwirklichen. Ihm kommt die Flüchtlingskrise also gerade recht, denn er entschliesst sich, sein gescheitertes Hotel in ein Flüchtlingslager umzubauen.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zum Film
Petter Primus wohnt in einer total abgelegenen Gegend in den Bergen Norwegens und steht allem, was fremd ist, ablehnend gegenüber. Trotzdem kommen ihm die Flüchtlinge, von denen überall die Rede ist, gerade recht. Er eröffnet in seinem pleitegegangenen Hotel eine Flüchtlingsunterkunft und erhält dafür Gelder vom Staat – soweit sein Plan. Ganz und gar nicht vorbereitet ist Primus auf die Verwicklungen, mit denen er klarkommen muss: Seine Frau und seine Tochter sind wenig begeistert von seinem neuen Geschäftsfeld, die Flüchtlinge verstehen sich untereinander nicht, die Gemeinde spendet kistenweise Bücher statt des erwarteten Geldes. Doch bald hat Primus etwas gewonnen, worauf er gar nicht aus war: einen Freund, der so ganz anders ist als er selbst…

Stimmen
Ein Film, der es schafft, sich der mittlerweile omnipräsenten und durchdiskutierten Flüchtlingsthematik auf eine direkte, humorvolle Art anzunähern, ohne sich dabei allzu flachen Klischees zu bedienen oder den Respekt vor der Sache zu verlieren. Eine kurzweilige Komödie mit dramatischen Einschlägen und einer gehörigen Prise schwarzen Humors. Fiona Laura Stifter, cineman.ch | «Welcome to Norway» ist massiv sehenswertes, grosses Kino mit tollen Darstellern. Mutig und stilsicher trifft der Film trotz heikler Thematik den richtigen Ton. outnow.ch | Kurzweilige grobe Komödie zum nach wie vor brisanten Thema Flüchtlingspolitik. Thomas Vorwerk, filmstarts.de | Mit niemals übertriebenem Spiel ist der warme, optimistische Mukuta (ein tatsächlicher Asylsuchender, der im Alter von 18 mit seiner Familie nach Norwegen kam) das Herz und die Seele des Films. Alissa Simon, Variety

Infos

Welcome to Norway | Regie: Rune Denstad Langlo | Spielfilm | Norwegen 2016 | Dauer: 92 Min. | Verleih: Filmcoopi | Mit: Anders Baasmo Christiansen, Henriette Steenstrup, Nini Bakke Kristiansen, Elisar Sayegh, Olivier Mukuta

Publikumspreis am Göteborg Film Festival 2016

Kinostart in der Deutschschweiz: 15.12.2016


Sehen Sie auch

Welcome to Norway | Interview mit Regisseur Rune Denstad Langlo
Reset – Restart
I, Daniel Blake
Safari
Dancer
Little Men
Le confessioni
Wolf and Sheep
Sette giorni
Peter Handke: Bin im Wald...
Finsteres Glück

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo...

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Zwei zeitlose Werke der Grossmeister William Forsythe und Hans van Manen sowie...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Selten war das Thema Grenzen und Grenzerfahrungen so aktuell und brisant wie...

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Regisseur Pablo Larraín läuft mit seinem Biopic «Neruda» zur Bestform auf und...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige