Player laden ...

La clemenza di Tito | Oper von Wolfgang Amadeus Mozart | neuestheater.ch | Bahnhofstrasse 32, 4143 Dornach SO | Premiere: 29. November 2016 | weitere Aufführungen bis 15. Januar 2017

Starkes junges Ensemble
Darstellende: Maya Boog (Vitellia), Solenn' Lavanant Linke (Sesto), Silke Gäng (Annio), Meike Hartmann (Servilia), Nino Aurelio Gmünder (Tito), Daniel Reumiller (Publio), Bettina Gfeller (2. Vitellia) | Inszenierung und Bühne: Georg Darvas, Jonas Darvas | Musikalische Leitung: Johannes Keller | Orchester: Instrumentalensemble mit historischen Instrumenten | Chorleitung: Ly Aellen | Chor: CARMINA Vokal Ensemble

neuestheater.ch Dornach | La clemenza di Tito

Die erste Co-Regie von Vater und Sohn, Georg und Jonas Darvas, bringt eine emotionale, sehr intime Oper «La clemenza di Tito» hervor. Mit einer starken jungen Besetzung. Ganz nah dran. Entstanden ist ein «umgedrehtes» Theater bei dem sehr körperlich gearbeitet wurde.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Mozarts letzte Oper
«La clemenza di Tito» ist Utopie und Ideal, Kritik und Appell zugleich und damit zeitlos: Realpolitik und Ethos klaffen auseinander, ein erstaunlich modernes Drama. Alle Kräfte, die aus der Seele als Konflikte heraustreten, wenn Menschen interagieren, werden durch die Figuren in «La clemenza di Tito» verkörpert: Eine ehrgeizige, übergangene Cäsarentochter, Vitellia, die den Thron begehrt. Ein junger Mann, Sesto, den sie erotisch und sexuell so an sich fesselt, dass er bereit ist, seinen besten Freund, den Kaiser Tito, zu töten. Ein Herrscher, Tito, der auf die Ehe mit seiner grossen Liebe verzichtet, weil das Volk Roms keine fremdländische Prinzessin auf dem Kaiserthron duldet. Dazu kommen drei weitere Figuren: Publio, Ratgeber Titos; Annio, Freund und Vertrauter Sestos; und Servilia, Schwester des Sesto und Geliebte Annios. 
«La clemenza di Tito» führt uns auf dramatische Weise hin zur Macht des menschlichen Gewissens und der Kraft des Verzeihens. Es ist Mozarts letzte Oper, ein Auftragswerk, reich an wunderbaren Arien, Ensembles und Chorstellen.

Infos

La clemenza di Tito | Oper von Wolfgang Amadeus Mozart | neuestheater.ch | Bahnhofstrasse 32, 4143 Dornach SO | Premiere: 29. November 2016 | weitere Aufführungen bis 15. Januar 2017

Starkes junges Ensemble
Darstellende: Maya Boog (Vitellia), Solenn' Lavanant Linke (Sesto), Silke Gäng (Annio), Meike Hartmann (Servilia), Nino Aurelio Gmünder (Tito), Daniel Reumiller (Publio), Bettina Gfeller (2. Vitellia) | Inszenierung und Bühne: Georg Darvas, Jonas Darvas | Musikalische Leitung: Johannes Keller | Orchester: Instrumentalensemble mit historischen Instrumenten | Chorleitung: Ly Aellen | Chor: CARMINA Vokal Ensemble


Sehen Sie auch

neuestheater.ch Dornach | Fleisch und Blut

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Philipp Poisel | «Zum ersten Mal Nintendo» | Neuer Song

Philipp Poisel | «Zum ersten Mal Nintendo» | Neuer Song

«Zum ersten Mal Nintendo» heisst die zweite Single aus Philipp Poisels kommenden...

Kunstmuseum St.Gallen | Endlich! Glanzlichter der Sammlung

Kunstmuseum St.Gallen | Endlich! Glanzlichter der Sammlung

Das Kunstmuseum St. Gallen zeigt erstmals einen repräsentativen Querschnitt durch seine reichhaltige...

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

«Davon geht die Welt nicht unter!» Unter diesem Titel lanciert der Gesellschaftstenor...

7. CH-Dokfilm-Wettbewerb | Mirjam von Arx | Die Angst vor der Angst

7. CH-Dokfilm-Wettbewerb | Mirjam von Arx | Die Angst vor der Angst

Die Gewinnerin des 7. Migros-Kulturprozent CH-Dokfilm-Wettbewerbs zum Thema «Utopie» steht fest: Mirjam...

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Was passiert in einer Paarbeziehung, wenn die Gewohnheit überhandnimmt und innere Wünsche...

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Endlich hat auch Millionenzürich eine würdige Kulturplattform im Netz! Mit «kulturzüri.ch» unterhält...

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour – Kino in der Kunst

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour – Kino in der Kunst

Diese Sonderausstellung zeigt Werke international bekannter Kunstschaffender, die sich mit unterschiedlichen Aspekten...

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

Die Schweizer Förderplattform «Junge Talente» präsentiert an den 52. Solothurner Filmtagen die...

Harmonium

Harmonium

Toshio betreibt ein kleines Atelier in einer ländlichen Stadt Japans und lebt...

Ma vie de courgette

Ma vie de courgette

Zucchini ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein...

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu...

Worlds Apart

Worlds Apart

Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser Geschichte, die über alle...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige