Player laden ...

Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon SZ | Ein Knacks im Leben. Wir scheitern … und wie weiter? | bis 26. März 2017

Kuratoren: Theo Wehner, Ulrike Wehner, Simone Kobler | Szenografie: Daniel Hunziker Design Works | Teilnehmende Kunstschaffende: Kader Attia, Christoph Abbrederis, Christina Benz, Anna & Bernhard Blume, Heike Bollig, Pierre Brauchli, Sofia Goscinski, Asta Gröting, Pascal Häusermann, Haubitz & Zoche, Anna Jermolaewa, Annika Kahrs, Isabelle Krieg, Janne Lehtinen, Silvio Lorusso, Teresa Margolles, Andreas Meichsner, Roman Signer, Oliver Stegmann, Gabriela Vanga, Måns Wrange

Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon | Ein Knacks im Leben. Wir scheitern… und wie weiter?

Ein Leben ohne Pannen, Niederlagen und Rückschläge ist undenkbar – Irren ist menschlich. Die Ausstellung «Ein Knacks im Leben» befasst sich künstlerisch mit dem Versagen und Scheitern und zeigt mögliche Wege aus der Misere: «Wir scheitern … und wie weiter?»

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Kreativer Umgang mit dem Thema Scheitern
Anhand von Kunstwerken, szenischen Installationen, Alltagsobjekten sowie medialen Beiträgen beleuchten die Kuratoren – Simone Kobler, Theo und Ulrike Wehner – das Phänomen in all seinen Facetten und weisen den Weg zu einer emanzipierten Haltung im Umgang mit dem Scheitern. Wichtig ist zu verstehen: Scheitern oder Fehler machen kann nur, wer handelt. Und Handeln ist immer der Weg zu Veränderungen, zu Erneuerungen. Besucherinnen und Besucher werden ermutigt, sich selber über das Scheitern Gedanken zu machen. Wann gilt jemand oder etwas als gescheitert? Und wer urteilt darüber? Wie unterscheidet sich das existenzielle Scheitern von einem Misserfolg? Kann man aus Fehlern lernen, und warum erholen sich manche Menschen besser von einer Krise als andere? Kann man Widerstandsfähigkeit lernen? Die Ausstellung setzt sich differenziert mit der Thematik auseinander, sie hinterfragt unsere Fehlerkultur und zeigt, dass positive Auswirkungen von Fehlern, Irrtümern und Versagen durchaus möglich sind, ohne deren Potenzial zu über- oder unterschätzen.

Vögele Kultur Zentrum
Das Vögele Kultur Zentrum – vormals Seedamm Kulturzentrum – wurde 1976 vom Unternehmer und Mäzen Charles Vögele (1923–2002) gegründet. Dank seines kulturellen Engagements entstand in Pfäffikon SZ, mitten in einer prosperierenden Siedlungs- und Industrielandschaft, ein neues Museum. Charles Vögeles zentrales Anliegen waren von Beginn an die Kunstförderung und die Kunstvermittlung vor allem an Jugendliche. Parallel zur Ausstellungstätigkeit wurde eine Sammlung aufgebaut, die auf zeitgenössische Schweizer Kunst fokussiert.

Infos

Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon SZ | Ein Knacks im Leben. Wir scheitern … und wie weiter? | bis 26. März 2017

Kuratoren: Theo Wehner, Ulrike Wehner, Simone Kobler | Szenografie: Daniel Hunziker Design Works | Teilnehmende Kunstschaffende: Kader Attia, Christoph Abbrederis, Christina Benz, Anna & Bernhard Blume, Heike Bollig, Pierre Brauchli, Sofia Goscinski, Asta Gröting, Pascal Häusermann, Haubitz & Zoche, Anna Jermolaewa, Annika Kahrs, Isabelle Krieg, Janne Lehtinen, Silvio Lorusso, Teresa Margolles, Andreas Meichsner, Roman Signer, Oliver Stegmann, Gabriela Vanga, Måns Wrange


Sehen Sie auch

Kunstmuseum St.Gallen | Mark Dion
Nathalie Bissig | Künstlerin und Fotografin | Portrait
Kunsthaus Bregenz | Lawrence Weiler
Kunstmuseum Basel | Joëlle Tuerlinckx: Nothing for Eternity
Historisches Museum Luzern | Wer mich kennt, liebt mich. Emil Manser (1951–2004)
Alpines Museum Bern | Wasser Unser
Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld | Fortpflanzung im Tierreich

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

Donald Trump | Davon geht die Welt nicht unter | Leo Wundergut mit neuem Programm

«Davon geht die Welt nicht unter!» Unter diesem Titel lanciert der Gesellschaftstenor...

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Nunzio Impellizzeri | In.Quieta Rooms | Tanzend das Glück suchen

Was passiert in einer Paarbeziehung, wenn die Gewohnheit überhandnimmt und innere Wünsche...

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

52. Solothurner Filmtage | Filmbildung jetzt!

Bewegte Bilder sind allgegenwärtig - wer nicht wahllos überflutet und manipuliert werden...

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Kulturzüri.ch | Neue Kultur-Agenda | Was lange währt, wird endlich gut!

Endlich hat auch Millionenzürich eine würdige Kulturplattform in Netz! Mit «kulturzüri.ch» unterhält...

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Aargauer Kunsthaus | Cinéma mon amour - Kino in der Kunst

Diese Sonderausstellung zeigt Werke von international bekannten Kunstschaffenden, welche...

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

52. Solothurner Filmtage | Junge Talente | Lernen Sie die Stars von morgen kennen

Die Schweizer Förderplattform «Junge Talente» präsentiert an den 52. Solothurner Filmtagen die...

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Personal Shopper | Eigenwillige Charakterstudie kontrovers diskutiert

Maureen hat ein Flair für Mode und einen ungewöhnlichen Job: Sie ist...

Worlds Apart

Worlds Apart

Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser Geschichte, die über alle...

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu...

Trainspotting 2

Trainspotting 2

Zuerst war da eine Gelegenheit… dann passierte ein Verrat. Zwanzig Jahre sind...

Harmonium

Harmonium

Toshio betreibt ein kleines Atelier in einer ländlichen Stadt Japans und lebt...

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Alex Porter | Wunder gibt es wirklich | vielFalter – das neue Programm

Wunder gibt es wirklich! Mit persönlichen Geschichten, Zaubereien und Musik, die uns...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige