Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt | Zürcher Kinos Houdini und Arthouse Uto | Donnerstag, 23. März, bis Mittwoch, 29. März 2017 | Programm s. Link

Yesh! | Neues aus der jüdischen Filmwelt

Es ist geschafft – hebräisch «yesh»! Vom 23. bis 29. März 2017 zeigt Yesh in Zürich bereits zum dritten Mal Neues aus der jüdischen Filmwelt: rund dreissig Filme, die das jüdische Sein und Wirken thematisieren und sich kulturellen, gesellschaftlichen, politischen und historischen Fragen widmen.

Schweizer Premieren
Yesh! will ein breites Publikum sensibilisieren für jüdische Kultur, für das internationale und israelische Filmschaffen, will anregen zu Diskussionen und Auseinandersetzungen, aber auch unterhalten und berühren. Die programmierten Filme reichen vom authentischen Gerichtsthriller über den berührenden Dokumentarfilm bis zur turbulenten Komödie. In «Denial» etwa kämpft die Historikerin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) gegen den Holocaust-Leugner David Irving (Timothy Spall). «Rabin in His Own Words» spiegelt Israels Geschichte am privaten und politischen Leben Jitzchak Rabins. In «The Pickle Recipe» spielt ein köstliches jüdisches Essiggurken-Rezept die Hauptrolle. Yesh! bietet aber auch Schweizer Premieren, etwa Natalie Portmans eigenwillige Verfilmung des Bestsellers «A Tale of Love and Darkness» (Trailer) von Amos Oz, das skurrile Trauerspiel «One Week and a Day», die Hinwendung des rechtsradikalen Jobbik Vize zum orthodoxen Judentum in «Keep Quiet» sowie das ebenso harte wie berührende Drama «Our Father».

Evi und Sigi Feigel Loge
In Kooperation mit Fachstellen der kantonalen Bildungsdirektion und des städtischen Schulamts offeriert Yesh! ausserdem den Schulen im Rahmen des Holocaust-Gedenktags 2017 den unentgeltlichen Besuch von Filmen, die Fragen des Rassismus, der Ausgrenzung und des Widerstands aufgreifen. Regisseure, Schauspielerinnen, Produzenten und weitere Fachleute werden zu Filmgesprächen eingeladen, und Rahmenveranstaltungen werden organisiert. Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt wurde lanciert vom Filmclub Seret und der Evi und Sigi Feigel Loge. Seret fördert als Teil der jüdischen Gemeinden ICZ (Israelitische Cultusgemeinde Zürich) und JLG (Jüdische Liberale Gemeinde) das Verständnis für die jüdische Filmwelt. Die erwähnte Loge führt das Streben des Ehepaars Feigel weiter, Brücken zu bauen zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen Zürichs.

Infos

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt | Zürcher Kinos Houdini und Arthouse Uto | Donnerstag, 23. März, bis Mittwoch, 29. März 2017 | Programm s. Link


Sehen Sie auch

stattkino Zürich | The Art of Cinematic Performance
Kinofilme gehen in die «Verlängerung» | trigon-film bietet Video on Demand
Innerschweizer Filmpreis I Die Prämierung | Preisgelder von einer halben Million
Gekauftes Glück | Restaurierte Fassung | Rückkehr an den Originaldrehort
FIFF 2017 | FESTIVALDIREKTOR THIERRY JOBIN | DAS VIDEOINTERVIEW

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Die Genesung der Grille

Theater Basel | Die Genesung der Grille

Ein düsteres Gefühl verfolgt die kleine Grille. Beunruhigt macht sie sich auf...

Swiss Chamber Music Circle | Klassik-Osterfestival Andermatt 2017

Swiss Chamber Music Circle | Klassik-Osterfestival Andermatt 2017

Wer in den vergangenen Jahren das unvergleichliche Zusammenspiel von Klang und Licht...

The Birth of a Nation

The Birth of a Nation

Das Filmdrama erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Sklavenanführers Nat Turner. Als...

Kunsthaus Glarus | Mathis Gasser – In the Museum Trilogy

Kunsthaus Glarus | Mathis Gasser – In the Museum Trilogy

Zombies, Blut und Christoper Walken – Mathis Gasser lehrt den Museumsbesucher das...

Kunstmuseum Luzern | Bertrand Lavier

Kunstmuseum Luzern | Bertrand Lavier

Mickey und Minnie Mouse besuchen eine zeitgenössische Kunstausstellung – der Comic von...

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Gimme Danger

Gimme Danger

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte...

Die Blumen von gestern

Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spass. Weder im...

Haus für Kunst Uri | #121 MARKUS KUMMER

Haus für Kunst Uri | #121 MARKUS KUMMER

Stein für Stein, 121 insgesamt, hat Markus Kummer in die Druckpresse eingelegt,...

Photoforum Pascuart Biel | Salvatore Vitale

Photoforum Pascuart Biel | Salvatore Vitale

Salvatore Vitale begibt sich auf eine Reise zurück in die Kindheit, zurück...

Kunstmuseum Solothurn | Gilgian Gelzer | Pencilmania

Kunstmuseum Solothurn | Gilgian Gelzer | Pencilmania

Die manisch anmutenden Kritzeleien des international erfolgreichen Berner Künstlers Gilgian Gelzer laden...

Gluri Suter Huus Wettingen | Wir Kinder vom Sonnenblick  

Gluri Suter Huus Wettingen | Wir Kinder vom Sonnenblick  

Was haben Silvia Bächli, Marius Brühlmeier, Marianne Engel, Eric Hattan, Ursula Schertenleib,...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige