Player laden ...

3. Mizmorim Festival | Klassische jüdische Musik | Konzertreihe in verschiedenen Lokalitäten der Stadt Basel | 19. bis 22. Januar 2017

3. Mizmorim Festival in Basel | Klassische jüdische Musiktradition

«Go East» lautet das Motto des jüdischen Musikfestivals Mizmorim 2017. Eine ganze Woche lang wird Ende Januar in Basel die östlich inspirierte, jüdische klassische Musiktradition zelebriert. Eindrücklich wird gezeigt: Jüdische Musik ist nicht nur Klezmer!

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Kurtág und Ligeti im Mittelpunkt
Das von der israelischen Klarinettistin Michal Lewkowicz gegründete und geleitete Mizmorim Festival stellt 2017 die Komponisten Kurtág und Ligeti in den Mittelpunkt. «Go East» heisst das Motto des spannenden Konzertprogramms. Verschiedene weltbekannte und renommierte Künstlerinnen und Künstler kommen dazu nach Basel, darunter der Klarinettist Chen Halevi, das Szymanowski Quartet, das Doric String Quartet, der Bandoneon-Spieler Marcelo Nisinman, der Violinist Ilya Gringolts und der Oboist Nicholas Daniel.

In der ganzen Stadt
Ganz Basel wird vom 19. bis 22. Januar 2017 von der klassischen jüdischen Musik durchdrungen sein, finden die Konzerte des Festivals doch in vier verschiedenen Lokalitäten statt: im Gare du Nord, in der Druckereihalle im Ackermannshof, im Museum Tinguely sowie im bird´s eye jazz club. Es sind insgesamt neun Konzerte von 50 Minuten Dauer, was den Zuhörerinnen und Zuhörern die Möglichkeit bietet, die jüdischen Musikleckerbissen häppchenweise zu geniessen und auf sich einwirken zu lassen.

Ausdruck von Glaube und Kunst
Das Mizmorim Festival ruft die jüdische Musiktradition durch ein jährlich stattfindendes Festival zurück ins Leben und stellt dabei die klassische jüdische Musik ins Zentrum. Das Festival verdankt seinen Namen den MIZMORIM, welche die musikalische Form des Gebetes und des gedanklichen Austausches im jüdischen Glauben darstellen. Mizmorim sind Teile verschiedener Kulturen und spiritueller Praktiken, in denen die Verbindung zwischen Glaube und Kunst zum Ausdruck gebracht wird. Diese Idee wird mit dem Festival gezielt umgesetzt: die Vereinigung des jüdischen Glaubens mit der klassischen Musik. Das Mizmorim Festival ist derzeit das einzige jüdische Musikfestival der Schweiz.

Infos

3. Mizmorim Festival | Klassische jüdische Musik | Konzertreihe in verschiedenen Lokalitäten der Stadt Basel | 19. bis 22. Januar 2017


Sehen Sie auch

Schloss Meggenhorn | Klang-Musiktage
Zürcher Kammerorchester ZKO | «Director’s Cut»
The Chedi Andermatt | Klassik auf Weltniveau
10 Jahre Tacchi Alti | Jubiläumsprogramm | «Gesang der Nacht»
Unverkrampfte Klassik | UpBeat | Zürich und Luzern
Villa Sträuli Winterthur | Mondrian Ensemble

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...

The Birth of a Nation

The Birth of a Nation

Das Filmdrama erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Sklavenanführers Nat Turner. Als...

Die Blumen von gestern

Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spass. Weder im...

Gimme Danger

Gimme Danger

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Musée des beaux-arts du Locle

Musée des beaux-arts du Locle

Le Musée des beaux-arts du Locle expose aussi bien des artistes de...

Blues Festival Baden

Blues Festival Baden

Dieses Jahr geht das Bluesfestival Baden vom 20. bis 27. Mai...

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Die Albert Koechlin Stiftung (AKS) initiiert für das Jahr 2019 bereits zum...

Knochenlieder | Martina Clavadetscher

Knochenlieder | Martina Clavadetscher

Martina Clavadetschers Roman «Knochenlieder» kommt in einzigartiger Form daher. Die Autorin, die...

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Zsuzsa Bánks neuer Roman «Schlafen werden wir später» ist ein intimer Briefwechsel...

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution von 1917 zeigen das Kunstmuseum Bern...

20th Century Women

20th Century Women

Santa Barbara, Ende der 70er-Jahre: Mutter Dorothea Fields lebt an der Westküste...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige