Götz Widmann live | Dynamo/Werk21, Zürich: 20. Februar 2017, 19.30 Uhr | Coq d’Or, Olten: 22. Februar 2017.

Liedermacher-Label Ahuga! | «Bärndütsch»

Ahuga! nennt sich ein Berner Liedermacher-Label, das frei sein will von den «linksdogmatisch-lehrerhaften Fesseln der 70er und 80er» und aufwartet mit Songs, die platzen vor Lebensfreude und Humor. So etwa mit «Bärndütsch», einer selbstironischen Immigrantenhymne.

Spassfaktor
«Liedermacher dürfen wieder Spass machen und sinnlich sein, statt dem erhobenen Zeigefinger auch mal den Mittelfinger zeigen», so definiert das Berner Liedermacher-Label Ahuga! seine Philisophie. Das Label wurde gegründet von Fabia und Götz Widmann. Götz Widmann präsentiert bei Ahuga! an erster Stelle natürlich seine eigenen Songs, dann aber auch eine ganze Reihe anderer Künstler, die in diese neuere Art des Liedermacher-Genres passen, so etwa Falk, Markus Sommer, Jakob Heymann oder William Wormser.

Selbstironie
Götz Widmann ist ein bekannter deutscher Liedermacher, der in den letzten Jahren auch in der Schweiz und in Österreich immer populärer geworden ist. Einladungen zu SRF 1 und SRF 3 haben die YouTube-Klickzahlen seines Videos sprunghaft ansteigen lassen. Als erster Deutscher überhaupt, der einen Song in Schweizer Mundart herausbrachte, hat er hierzulande mit seiner selbstironischen Immigrantenhymne «Bärndütsch» viele Fans gewonnen. Auf der letzten Tour 2015/16 waren seine Auftritte in Basel, Zürich und Bern restlos ausverkauft. Im Februar 2017 ist Götz Widmann wieder live in der Schweiz zu erleben.

Infos

Götz Widmann live | Dynamo/Werk21, Zürich: 20. Februar 2017, 19.30 Uhr | Coq d’Or, Olten: 22. Februar 2017.


Sehen Sie auch

Hackbrett und Metal | Christoph Pfändler | Metal Kapelle
Giigämaa Matthias Lincke | Landstreichmusik

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo...

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Zwei zeitlose Werke der Grossmeister William Forsythe und Hans van Manen sowie...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Selten war das Thema Grenzen und Grenzerfahrungen so aktuell und brisant wie...

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Regisseur Pablo Larraín läuft mit seinem Biopic «Neruda» zur Bestform auf und...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige