Götz Widmann live | Dynamo/Werk21, Zürich: 20. Februar 2017, 19.30 Uhr | Coq d’Or, Olten: 22. Februar 2017.

Liedermacher-Label Ahuga! | «Bärndütsch»

Ahuga! nennt sich ein Berner Liedermacher-Label, das frei sein will von den «linksdogmatisch-lehrerhaften Fesseln der 70er und 80er» und aufwartet mit Songs, die platzen vor Lebensfreude und Humor. So etwa mit «Bärndütsch», einer selbstironischen Immigrantenhymne.

Spassfaktor
«Liedermacher dürfen wieder Spass machen und sinnlich sein, statt dem erhobenen Zeigefinger auch mal den Mittelfinger zeigen», so definiert das Berner Liedermacher-Label Ahuga! seine Philisophie. Das Label wurde gegründet von Fabia und Götz Widmann. Götz Widmann präsentiert bei Ahuga! an erster Stelle natürlich seine eigenen Songs, dann aber auch eine ganze Reihe anderer Künstler, die in diese neuere Art des Liedermacher-Genres passen, so etwa Falk, Markus Sommer, Jakob Heymann oder William Wormser.

Selbstironie
Götz Widmann ist ein bekannter deutscher Liedermacher, der in den letzten Jahren auch in der Schweiz und in Österreich immer populärer geworden ist. Einladungen zu SRF 1 und SRF 3 haben die YouTube-Klickzahlen seines Videos sprunghaft ansteigen lassen. Als erster Deutscher überhaupt, der einen Song in Schweizer Mundart herausbrachte, hat er hierzulande mit seiner selbstironischen Immigrantenhymne «Bärndütsch» viele Fans gewonnen. Auf der letzten Tour 2015/16 waren seine Auftritte in Basel, Zürich und Bern restlos ausverkauft. Im Februar 2017 ist Götz Widmann wieder live in der Schweiz zu erleben.

Infos

Götz Widmann live | Dynamo/Werk21, Zürich: 20. Februar 2017, 19.30 Uhr | Coq d’Or, Olten: 22. Februar 2017.


Sehen Sie auch

Hackbrett und Metal | Christoph Pfändler | Metal Kapelle
Giigämaa Matthias Lincke | Landstreichmusik

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...

The Birth of a Nation

The Birth of a Nation

Das Filmdrama erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Sklavenanführers Nat Turner. Als...

Die Blumen von gestern

Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spass. Weder im...

Gimme Danger

Gimme Danger

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Musée des beaux-arts du Locle

Musée des beaux-arts du Locle

Le Musée des beaux-arts du Locle expose aussi bien des artistes de...

Blues Festival Baden

Blues Festival Baden

Dieses Jahr geht das Bluesfestival Baden vom 20. bis 27. Mai...

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung Kulturprojekt «Die andere Zeit»

Die Albert Koechlin Stiftung (AKS) initiiert für das Jahr 2019 bereits zum...

Knochenlieder | Martina Clavadetscher

Knochenlieder | Martina Clavadetscher

Martina Clavadetschers Roman «Knochenlieder» kommt in einzigartiger Form daher. Die Autorin, die...

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Buchtipp | Zsuzsa Bánk: «Schlafen werden wir später»

Zsuzsa Bánks neuer Roman «Schlafen werden wir später» ist ein intimer Briefwechsel...

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!

Zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution von 1917 zeigen das Kunstmuseum Bern...

20th Century Women

20th Century Women

Santa Barbara, Ende der 70er-Jahre: Mutter Dorothea Fields lebt an der Westküste...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige