Player laden ...

Flotte Bienen, tolle Hechte | Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld | bis 26. März 2017 | Di–Sa 14–17 Uhr, So 12–17 Uhr

Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld | Fortpflanzung im Tierreich

Fortpflanzung ging über Jahrmillionen ohne Sex – doch dann erfand die Natur das männliche Geschlecht. WARUM? Eine Ausstellung in Frauenfeld gibt derzeit Antwort auf Fragen, die man immer schon mal hätte stellen können.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Fortpflanzung – ein anstrengendes Geschäft
Die Partnersuche ist anstrengend, Fortpflanzung gefährlich – und zum Schluss legt einem doch noch heimlich ein Konkurrent ein Kuckuckskind ins Nest: Warum erfand bloss die Natur die sexuelle Fortpflanzung? Dass es in der Natur eigentlich auch ohne Sex gegangen wäre, macht die Ausstellung «Flotte Bienen, tolle Hechte» im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld klar. Die Schau knüpft zunächst beim Produkt der Fortpflanzung an, dem Nachwuchs. Tierarten haben verschiedene Strategien entwickelt, wie viel oder wie wenig Energie sie in einen einzelnen Nachkommen investieren. Tiermütter, die viel Zeit für die einzelnen heranwachsenden Individuen aufwenden, müssen den künftigen Vater sorgfältig auswählen – der Konkurrenzkampf unter den Männchen beginnt.

Besucher ziehen Parallelen
Unweigerlich lässt die Ausstellung Betrachter Vergleiche zur menschlichen Sexualität ziehen. Diese ist stark kulturell überformt, wie Museumsdirektor Hannes Geisser sagt. Gerade deswegen will die Ausstellung auf die biologischen Aspekte der sexuellen Fortpflanzung fokussieren. Das Museum bietet auch Führungen an, die speziell auf verschiedene Zielgruppen – Familien, Kinder, Jugendliche – zugeschnitten sind.

Infos

Flotte Bienen, tolle Hechte | Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld | bis 26. März 2017 | Di–Sa 14–17 Uhr, So 12–17 Uhr


Sehen Sie auch

Historisches Museum Luzern | Wer mich kennt, liebt mich. Emil Manser (1951–2004)
Alpines Museum Bern | Wasser Unser
Historisches Museum Baden | Schweizer Juden – 150 Jahre Gleichberechtigung
Naturmuseum St.Gallen | Neuer Bau, neue Ausstellungen
Buch | Goldener Ring über Uri | Eduard Renner
Schweizerische Nationalphonothek | Das auditive Gedächtnis der Schweiz
Historisches Museum Baden | IndustrieStadt | BBC/ABB und Baden
Schweizerische Nationalbibliothek | Digitale Archivierung
Alpines Museum der Schweiz | Wilde Küche

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

IG Halle | OUT OF THE BLUE

IG Halle | OUT OF THE BLUE

Der Verein IG Halle feiert mit dieser Ausstellung sein 25-jähriges Jubliäum. «Out...

Biennale Kulturort Weiertal | Refugium

Biennale Kulturort Weiertal | Refugium

Wer darf drinnen sein - und wer nicht? Der Kulturort Weitertal sorgt...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Roswitha Gobbo

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Roswitha Gobbo

Die Künstlerin Roswitha Gobbo (*1989) zeigt in den Kabinetträumen eine eigens auf...

NIFF 2017

NIFF 2017

Das 17. Neuchâtel International Fantastic Film Festival NIFF präsentiert sich im Zeichen...

Naturama Aargau | Apfel | Eine Sonderausstellung | Königsfrucht mit metaphorischer Bedeutung

Naturama Aargau | Apfel | Eine Sonderausstellung | Königsfrucht mit metaphorischer Bedeutung

Beiss nicht gleich in jeden Apfel, denn der Apfel ist mehr als...

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Mit der Aufführung des Tanzmusicals «Saturday Night Fever» und den Hits der...

Historisches Museum Basel | Roman der Fremdenpolizei

Historisches Museum Basel | Roman der Fremdenpolizei

Weltweit ist umstritten, wer einreisen darf, wer auswandern kann, wer erwünscht und...

Kulturpreis Basel-Landschaft | Frank Matter

Kulturpreis Basel-Landschaft | Frank Matter

Die Regiearbeiten und Produktionen von Frank Matter wurden mit etlichen internationalen Preisen...

20th Century Women

20th Century Women

Santa Barbara, Ende der 70er-Jahre: Mutter Dorothea Fields lebt an der Westküste...

Through the Wall

Through the Wall

Als ihr Verlobter am Abend vor der Hochzeit kalte Füsse bekommt und...

Une vie ailleurs

Une vie ailleurs

Vor vier Jahren hat Sylvies Exmann den gemeinsamen Sohn Felipe entführt. Enttäuscht...

Kunsthalle Luzern | Warum erlaubt uns die Natur die Augen zu schliessen? | Maria Arnold

Kunsthalle Luzern | Warum erlaubt uns die Natur die Augen zu schliessen? | Maria Arnold

«Warum erlaubt uns die Natur die Augen zu schliessen?» - Die Luzerner...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige