Player laden ...

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens | Regie: Nicolas Wadimoff | Dokfilm | Schweiz 2016 | Dauer: 92 Min. | Verleih: Frenetic Films

Kinostart in der Deutschschweiz: 19.01.2017

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu kämpfen. Der heute 82-jährige Ziegler, inzwischen eine der wichtigen Figuren der antikapitalistischen Ideologie, setzt sein Engagement fort, um sein Versprechen einzulösen.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zum Film
1964 verspricht der junge Jean Ziegler dem Che (Che Guevara) in Genf, in der Schweiz zu bleiben, um gegen den «Kopf des kapitalistischen Monsters» zu kämpfen. Seither kennt er als Schriftsteller, Professor, Nationalrat und Mitarbeiter von Kofi Annan keine Ruhe. In Büchern und Vorträgen geisselt er die Ungerechtigkeiten, die Macht der kapitalistischen Oligarchien und deren Verantwortung für den Hunger in der Welt. Der heute 82-jährige Ziegler ist nach wie vor in Institutionen der UNO engagiert und löst das dem Che gegebene Versprechen ein. Eine Reise nach Kuba, die er in Begleitung seiner Frau Erica unternimmt, stellt seine revolutionären Ideen auf den Prüfstein der Realität der Insel, die er im Wandel antrifft. Gehört Ziegler zu den Siegern oder zu den Verlierern im Kampf gegen das «Monster»?

Stimmen
Nicolas Wadimoff kreiert die Sensation mit «Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens», ein komplizenhaftes und schelmisches Portrait des umtriebigen Genfer Professors. Le Temps | Nicolas Wadimoff enthüllt einen bisher unbekannten Ziegler. Tribune de Genève | Wenn klar ist, dass der Regisseur mit seinem Protagonisten politisch weitgehend einig ist: Eine Hagiografie ist das nicht. WoZ | Sensibles und kompromissloses Portrait des umstrittenen ewigen Revolutionärs. Le Courrier | Mit der erforderlichen Distanz entwirft Nicolas Wadimoff ein bewundernswertes Portrait von Jean Ziegler. Le Temps

Infos

Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens | Regie: Nicolas Wadimoff | Dokfilm | Schweiz 2016 | Dauer: 92 Min. | Verleih: Frenetic Films

Kinostart in der Deutschschweiz: 19.01.2017


Sehen Sie auch

The Salesman
La La Land
Einfach leben
Aquarius
United States of Love
The Happy Film
Juste la fin du monde

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Liedermacher | Long Tall Jefferson | Frech und Doppelbödig

Liedermacher | Long Tall Jefferson | Frech und Doppelbödig

Long Tall Jefferson heisst mit bürgerlichem Namen Simon Borer, und obwohl der...

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke

Im Museum Bruder Klaus Sachseln lassen sich Künstlerinnen und Künstler anregen von...

Kunstmuseum Basel | Richard Serra | Film und Video

Kunstmuseum Basel | Richard Serra | Film und Video

Der US-Künstler Richard Serra wird vor allem mit seinen monumentalen Stahlplastiken in...

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

Die Kunst soll Fragen aufwerfen, Museen Antworten liefern: «Die Antwort...» «...ist das...

The Andermatt Classic Week 2017

The Andermatt Classic Week 2017

Im aufstrebenden Tourismusdorf Andermatt gibt es neu ein jährlich stattfindendes einwöchiges Klassikfestival...

Emil Michael Klein | Museum im Bellpark Kriens

Emil Michael Klein | Museum im Bellpark Kriens

Emil Michael Klein gehört jener jungen Generation von Malern an, die das...

Kloster Magdenau | Des einen Glanz, des anderen Glut | Kunst an einem besonderen Ort

Kloster Magdenau | Des einen Glanz, des anderen Glut | Kunst an einem besonderen Ort

Das Zisterzienserinnenkloster Magdenau im Untertoggenburg besteht seit über 770 Jahren. Vorübergehend beherrscht...

Portrait I Julian Sartorius | Schlagzeug und Klangforscher

Portrait I Julian Sartorius | Schlagzeug und Klangforscher

Vom Schlagzeuger von Sophie Hunger zum rastlosen Klangforscher hat Julian Sartorius bereits...

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Die Gemälde von Gilles Rotzetter (*1978) sind figurativ, direkt, roh, heftig, nur...

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

Am 17. Juni 2017 beginnt die neue lauschig-Saison. 7 Literaturabende bieten Literatur...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige