Player laden ...

Annie Leibovitz | WOMEN: New Portraits | 28. Januar bis 19. Februar 2017 | ewz-Unterwerk Selnau, Selnaustrasse 25, Zürich

Kostenloser Eintritt

WOMEN: New Portraits | Annie Leibovitz

Seit ihren Anfängen als Fotojournalistin beim Rolling Stone Magazine in den 1970er-Jahren dokumentiert Annie Leibovitz mit starken Fotos die Popkultur. Das Werk der Fotografin umfasst einige der bekanntesten Porträts unserer Zeit. Eine kostenlose Ausstellung in Zürich eröffnet Einblicke.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Letzte Gelegenheit
Seit ihren Anfängen als Fotojournalistin beim Rolling Stone Magazine in den frühen1970er-Jahren dokumentiert Annie Leibovitz mit originellen und kraftvollen Fotos die Popkultur. In den 1980-er Jahren schuf sie mit Fotos für Vanity Fair und Vogue sowie mit preisgekrönten Werbekampagnen ein kollektives Abbild der Gesellschaft. Annie Leibovitz ist vielfach ausgezeichnet worden. Von der Library of Congress wurde sie als «Living Legend» gewürdigt. Das Werk von Annie Leibovitz umfasst einige der bekanntesten Porträts unserer Zeit. WOMEN, ein Projekt, das sie vor über fünfzehn Jahren ins Leben rief, ist eine ihrer bekanntesten Fotoserien. Die von UBS in Auftrag gegebenen neuen Porträts reflektieren die veränderte Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft. Seit der Eröffnung in London im Januar 2016 war die Ausstellung in neun weiteren Städten weltweit zu sehen. Zürich markiert die letzte Station dieser 10-Städte-Tour. Im Verlauf ihrer Reise um die Welt hat sich die Ausstellung ständig weiterentwickelt, begleitet von öffentlich zugänglichen Bildungsangeboten, die UBS in Zusammenarbeit mit Kulturorganisationen unterstützt hat.

Infos

Annie Leibovitz | WOMEN: New Portraits | 28. Januar bis 19. Februar 2017 | ewz-Unterwerk Selnau, Selnaustrasse 25, Zürich

Kostenloser Eintritt


Sehen Sie auch

photo17 | Maag Halle Zürich
Kunstmuseum St.Gallen | Mark Dion
Nathalie Bissig | Künstlerin und Fotografin | Portrait
Kunsthaus Bregenz | Ein Leuchtturm wird 20 | Adrián Villar Rojas & Peter Zumthor
Kunsthaus Bregenz | US-Shootingstar Rachel Rose
Galerie Widmertheodoridis Eschlikon | Michael Schnabel: Cages
Kunstmuseum Basel | Joëlle Tuerlinckx: Nothing for Eternity
Fondation Beyeler, Riehen/Basel | Roni Horn
Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon | Ein Knacks im Leben. Wir scheitern … und wie weiter?

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo...

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Zwei zeitlose Werke der Grossmeister William Forsythe und Hans van Manen sowie...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | In_visible Limits

Selten war das Thema Grenzen und Grenzerfahrungen so aktuell und brisant wie...

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Regisseur Pablo Larraín läuft mit seinem Biopic «Neruda» zur Bestform auf und...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige