Player laden ...

Compagnie Chute Libre: In Bloom – Ein Frühlingsopfer | Einzige Vorstellung in der Schweiz: Mittwoch, 25 Januar 2017, 20h15 Uhr | Théâtre Palace, Biel/Bienne

Klassik vereint mit Hip-Hop | Igor Strawinskys «Frühlingsopfer» neu interpretiert

«Le sacre du Printemps» von Igor Strawinsky, uraufgeführt 1913 in der Choreographie von Vaslav Nijinski, erlebte zahlreiche Wiederaufnahmen. Grössen wie Pina Bausch oder Maurice Béjart haben die Ballettmusik neu interpretiert. In Biel zeigt die Compagnie Chute Libre eine Version, die elektrisiert.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Künstlerischer Wendepunkt
Die Compagnie Chute Libre zeigt ihr neues Stück «In Bloom: Ein Frühlingsopfer», das sie in ein zeitgenössisches, elektrisierendes industrielles Universum versetzt. Zehn Hip-Hop-Tänzer verleihen diesem grossen Meisterwerk der Tanzgeschichte ein neues Gesicht, voller urbaner Energie. Ein Ballett von intensiver, vibrierender Kraft. Tief im 20. Jahrhundert verankert, setzen sich die zwei Choreografen Pierre Bolo und Annabelle Loiseau für einen sowohl intuitiven als auch strukturierten, emanzipierten Hip-Hop Tanz ein, der für ein breites Publikum zugänglich ist. Die zehn Tänzer unterschiedlichen Alters bringen ein weitreichendes und subtiles Tanz-Vokabular mit, das unterschiedliche Stile (breaking, popping, House, Hip-Hop) umfasst. Sie sehen das «Frühlingsopfer» als künstlerischen Wendepunkt und machen sich Gedanken über die Zukunft ihrer Kunst.

Infos

Compagnie Chute Libre: In Bloom – Ein Frühlingsopfer | Einzige Vorstellung in der Schweiz: Mittwoch, 25 Januar 2017, 20h15 Uhr | Théâtre Palace, Biel/Bienne


Sehen Sie auch

Luzerner Theater | Tanz 23: Kinder des Olymp
Kaserne Basel | Tabea Martin
Tanzhaus Zürich | Kumpane | Spring doch

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang | 500 Jahre Reformation

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein...

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Sommer 2017 | Inselfestival Rheinau | Dritte Ausgabe

Vom 9. bis 11. Juni 2017 findet das dritte Inselfestival Rheinau statt....

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Kunst(Zeug)Haus Rapperswi-Jona | Sebastian Stadler

Der Thurgauer Foto- und Videokünstler Sebastian Stadler zeigt in den Kabinetträumen des...

Marija

Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem...

Neruda

Neruda

Im Biopic «Neruda» begibt sich der Kommissar Peluchonneau, gespielt von Gael García...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

Mit vierzehn Gewinnerfilmen, einem Kinoweekend für zehn Franken und einem spannenden Rahmenprogramm...

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Die Innerschweiz hat einen eigenen Filmpreis! Die namhaften Preisgelder stellt die Albert...

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Erich Langjahr wird anlässlich der ersten Ausgabe des Innerschweizer Filmpreises der Albert...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige