Player laden ...

Wo ist A? | Ein Jugendstück | Theater Bilitz, Weinfelden TG | 10. / 11. und 15. März 2017, weitere Schulvorstellungen bis November 2017

Theater Bilitz | Wo ist A?

Wo ist A? Weshalb ist er verschwunden? In der Geschichte geht es vordergründig um eine vermisste Person, aber um noch viel mehr. Ein visuell und akustisch mitreissendes Stück, das Jugendliche anregen will, zweimal hinzuschauen und hinzuhören – sich also seine eigene Meinung zu bilden!

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Wo oder Wer ist A?
Alles beginnt mit einer Vermisst-Meldung und der daraus resultierenden Frage: Wo ist A? Das Umfeld des Vermissten reagiert mit Unverständnis, Sorge und Angst. Nachforschungen über seinen Verbleib werden angestellt. Die Frage nach dem Wo weicht immer stärker der Frage nach dem Warum seines Verschwindens. Aus verschiedenen Blickwinkeln lernt das Publikum die Menschen aus A’s Umfeld kennen: Seine Schwester, seine Freundin, seinen Vater, den Kioskverkäufer um die Ecke und weitere Personen. Aus ihren Erzählungen formt sich für das Publikum A’s Lebenswelt: Vorurteile und Intoleranz prägen diese.

Die Beweggründe für sein Verschwinden scheinen den Zuschauenden immer klarer zu werden und setzen sich wie ein Puzzle zusammen: Eine junge Liebe zwischen zwei Kulturen, die nicht sein darf. Ist dieses Romeo und Julia-Motiv der Grund für sein Verschwinden? Warum aber lässt A seine Liebe dann zurück? Ist es doch die konservative, intolerante Haltung seines Vaters? Die unreflektierte, angepasste Meinung seiner Schwester? Hatte er auf die Antriebslosigkeit seiner Freunde keine Lust mehr? Trieb ihn ein Gefühl der Ohnmacht weg, in der Welt nichts verändern zu können? Hat er selbst etwas verbockt? Sieht er für sich schlicht keine Perspektive? Was hat das Fass zum Überlaufen gebracht?

Wer prägt meine Meinung?
Meinungsbildung und eigenständiges Denken sind zentrale Themen bei «Wo ist A?». Hin und her gerissen zwischen verschiedenen Ansichten und Werten scheinen Jugendliche manchmal die Orientierung zu verlieren. Die Geschichte wirft Fragen auf: Wer oder was bildet meine Meinung? Wie bilde ich mir meine eigene? Muss ich dieselben Ansichten wie meine Eltern haben? Muss ich die Meinung meiner Freunde übernehmen? Woran orientiere ich mich?

Auf die erfolgreichen Produktionen «Wer bist du denn?» und «zOFF@net» folgt das dritte selbst entwickelte Stück in Serie. Durch Improvisation und mit Hilfe einer dramaturgischen Begleitung entstehen Figuren, Texte und Handlung.

Infos

Wo ist A? | Ein Jugendstück | Theater Bilitz, Weinfelden TG | 10. / 11. und 15. März 2017, weitere Schulvorstellungen bis November 2017


Sehen Sie auch

Junge Marie | Hänsel und Gretel* | *Namen von der Redaktion geändert

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Luzerner Theater | Mütter

Luzerner Theater | Mütter

«Wo schmeckt es besser als bei Muttern?» Das Luzerner Theater serviert poetisch...

Don Juan kommt aus dem Krieg I Theater Parfin de Siècle

Don Juan kommt aus dem Krieg I Theater Parfin de Siècle

Es ist eines der seltener gespielten Stücke von Ödön von Horváth. Nun...

Kunstmuseum Liechtenstein | Who pays? | Kunst und Kapital

Kunstmuseum Liechtenstein | Who pays? | Kunst und Kapital

«Kunst = Kapital», formulierte Joseph Beuys. Ausgehend vom Beuys’schen Kapitalbegriff blickt die...

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «Highway»

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «Highway»

Deepak Rauniyar wagte sich in seinem Spielfilmdebüt «Highway» an Tabus der nepalischen...

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

FIFF 2017 | Neues Territorium | Nepal

Das Internationale Filmfestival Fribourg FIFF stellt in der Kategorie «Neues Territorium» das...

FIFF 2017 | Nepal | «Soongava - Dance of the Orchidees»

FIFF 2017 | Nepal | «Soongava - Dance of the Orchidees»

Die junge Nepalesin Diya entscheidet sich gegen den Willen ihrer Familie, ihre...

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «White Sun»

FIFF 2017 | Nepal | Deepak Rauniyar «White Sun»

Mit Feingefühl erzählt der junge nepalesische Filmemacher Deepak Rauniyar von einem Leben...

FIFF 2017 | Nepal | Min Bahadur Bham «The Black Hen»

FIFF 2017 | Nepal | Min Bahadur Bham «The Black Hen»

Im Norden Nepals, 2001. Die beiden Jungen Prakash und Kiran kommen aus...

The Other Side of Hope

The Other Side of Hope

Im Zuge der Flüchtlingskrise nimmt auch Finnland Menschen auf, die aus ihrer...

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

600 Jahre Niklaus von Flüe – Unterwegs | Ein mobiles Erlebnis

«Niklaus von Flüe - Unterwegs» zeigt: Weniger ist mehr. Die schweizweite Tour...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige