Player laden ...

Swiss Pop Art – Formen und Tendenzen der Pop Art in der Schweiz I 7.Mai. bis 1.Oktober.2017. Vernissage: 6.Mai 18 Uhr I Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5001 Aarau

Umfassende Publikation
Parallel zur Ausstellung erscheint eine umfassende Publikation. Sie ist als Standardwerk zur Schweizer Pop Art gedacht.

Swiss Pop Art I Aargauer Kunsthaus

Auch die Schweiz hat ihre Warhols und Lichtensteins. Eine Sonderausstellung in Aarau gibt Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über einheimisches Schaffen in Sachen Pop Art.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Weltweit provokativ
Die Pop Art gilt als eine der wichtigsten internationalen Strömungen der Nachkriegszeit. Ausgehend von Grossbritannien und den USA hat sie sich in den 1960er-Jahren rund um den Globus durchgesetzt. Auch für die Schweizer Kunstschaffenden war sie von Bedeutung. Beeindruckt von den provokativen Bildinhalten und den neuen Tendenzen schufen sie zwischen 1962 und 1972 Werke, die sich zwar an die internationalen Vorbilder anlehnen, jedoch auch eine eigene künstlerische Sprache sprechen.

Werke von 50 Kunstschaffenden vereint
Diesen spezifisch schweizerischen Formen und Tendenzen der Pop Art in der Deutschschweiz, im Tessin und in der Romandie widmet das Aargauer Kunsthaus nun eine gross angelegte Schau, welche über die bildende Kunst hinaus auch die Schnittstellen zur Kunst im öffentlichen Raum, zu Fotografie, Musik und Design beleuchtet. Swiss Pop Art vereint rund 270 Gemälde, Papierarbeiten, Skulpturen, Filme und Objekte von 50 Kunstschaffenden. Die Werke stammen teilweise aus deren Besitz, aus diversen Museums- und Privatsammlungen und aus der Sammlung des Aargauer Kunsthauses. Viele der Arbeiten wurden kaum gezeigt und ermöglichen in der Ausstellung zahlreiche Neuentdeckungen.

Jährlich rund zehn Ausstellungen
Das Aargauer Kunsthaus besteht seit 1959 und gilt als eines der wichtigsten Kunstmuseen der Schweiz. Das Ausstellungsprogramm legt den Schwerpunkt auf die Gegenwartskunst. Die Sammlung umfasst Schweizer Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. 2003 erweiterten die Architekten Herzog & de Meuron mit dem Künstler Rémy Zaugg das Gebäude. Das Kunsthaus präsentiert jährlich rund zehn grössere und kleinere Ausstellungen. Gezeigt werden bedeutende nationale und internationale Positionen. Ein besonderes Augenmerk gilt zudem dem jungen Kunstschaffen sowie den Künstlerinnen und Künstlern aus der Region.

Infos

Swiss Pop Art – Formen und Tendenzen der Pop Art in der Schweiz I 7.Mai. bis 1.Oktober.2017. Vernissage: 6.Mai 18 Uhr I Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5001 Aarau

Umfassende Publikation
Parallel zur Ausstellung erscheint eine umfassende Publikation. Sie ist als Standardwerk zur Schweizer Pop Art gedacht.


Sehen Sie auch

Schweizer Grand Prix Kunst | Prix Meret Oppenheim 2017 | Die Gewinner: Daniela Keiser, Peter Märkli und Philip Ursprung
Adapter goes Kanti Wohlen
Fotomuseum W'thur | Danny Lyon
Rapperswil-Jona | Reisen zwischen Sprachen
Kunstraum Baden | «Märkte & Menschen» – von ökonomischen und anderen Werten
Musée des beaux-arts du Locle
Zentrum Paul Klee Bern | Die Revolution ist tot. Lang lebe die Revolution!
sic! Raum für Kunst Luzern | Laurence Rasti | «Il n’y a pas d’homosexuels en Iran»
Winkelriedhaus | Gastprojekt Kunsttreff 13: in cavo | Raphael Egli: Ich möchte deinen Körper spüren
Kunstmuseum Liechtenstein | Who pays? | Kunst und Kapital
Kunstmuseum Luzern | Bertrand Lavier
Photoforum Pascuart Biel | Salvatore Vitale
Kunstmuseum Solothurn | Gilgian Gelzer | Pencilmania

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

IG Halle | OUT OF THE BLUE

IG Halle | OUT OF THE BLUE

Der Verein IG Halle feiert mit dieser Ausstellung sein 25-jähriges Jubliäum. «Out...

Naturama Aargau | Apfel | Eine Sonderausstellung | Königsfrucht mit metaphorischer Bedeutung

Naturama Aargau | Apfel | Eine Sonderausstellung | Königsfrucht mit metaphorischer Bedeutung

Beiss nicht gleich in jeden Apfel, denn der Apfel ist mehr als...

Biennale Kulturort Weiertal | Refugium

Biennale Kulturort Weiertal | Refugium

Wer darf drinnen sein - und wer nicht? Der Kulturort Weitertal sorgt...

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Roswitha Gobbo

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona | Roswitha Gobbo

Die Künstlerin Roswitha Gobbo (*1989) zeigt in den Kabinetträumen eine eigens auf...

Historisches Museum Basel | Roman der Fremdenpolizei

Historisches Museum Basel | Roman der Fremdenpolizei

Weltweit ist umstritten, wer einreisen darf, wer auswandern kann, wer erwünscht und...

NIFF 2017

NIFF 2017

Das 17. Neuchâtel International Fantastic Film Festival NIFF präsentiert sich im Zeichen...

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Seebühne Walenstadt | Saturday Night Fever

Mit der Aufführung des Tanzmusicals «Saturday Night Fever» und den Hits der...

Kulturpreis Basel-Landschaft | Samuel Leuenberger

Kulturpreis Basel-Landschaft | Samuel Leuenberger

Der Baselbieter Samuel Leuenberger (*1974, Birsfelden) zählt zu den innovativsten Kuratoren, welche...

Kulturpreis Basel-Landschaft | Dominik Muheim

Kulturpreis Basel-Landschaft | Dominik Muheim

Dominik Muheim gewann als erster Slam-Poet überhaupt sowohl das Team- als auch...

Kunstmuseum Bern | Ursula Palla

Kunstmuseum Bern | Ursula Palla

Ursula Pallas Installation «Black Flowers» nimmt Bezug auf die Blumenrevolutionen in Portugal,...

Une vie ailleurs

Une vie ailleurs

Vor vier Jahren hat Sylvies Exmann den gemeinsamen Sohn Felipe entführt. Enttäuscht...

Through the Wall

Through the Wall

Als ihr Verlobter am Abend vor der Hochzeit kalte Füsse bekommt und...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige