Player laden ...

Theater | nur geduld wir werden sterben

... am Anfang steht die Ahnung, dass der Mensch ein Wartender ist und ein Wartender bleiben wird ... „nur geduld wir werden sterben“ ist eine spannende und ungewöhnliche Theaterinstallation zum Thema „warten“.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen

Warten ist heutzutage sehr unpopulär, weil diesem Zustand etwas Passives und Statisches anhaftet. Warten ist nicht produktiv. Die Berner Theaterfrau, Caroline Schenk, beleuchtet in der Theaterinstallation „nur geduld wir werden sterben“ dieses alltägliche Phänomen.

In einer riesigen Halle befinden sich acht Bau- und Lagercontainern, in denen Frauen unterschiedlichen Alters zum Thema „warten“ performen. Sie sind in Erwartung. Einige stehen still, andere sind in der Schwebe. Manche verweigern sich.

Eine Frau schlägt Wurzeln. Eine zweite wartet auf «Meer». Die Dritte hängt an einem Kleiderhaken. Nummer vier und fünf erwarten den richtigen Augenblick. Die sechste Frau hofft darauf, dass man ihre Sehnsüchte mietet …

Ironisch und komisch entstehen aus dem scheinbaren Nichtstun skurrile Bilder und Bruchstücke von Lebensgeschichten.

Nur Geduld wir werden sterben ist wie eine Ausstellung konzipiert. Das Publikum bewegt sich frei und
entscheidet selber, wann, wo, und wie lange es verweilen will.

Performerinnen: Brigit Frey, Daria Gusberti, Sandra Hanschke, Gisela Hochuli, Johanna Löffel, Priska Praxmarer, Marion Ruchti, Caroline Schenk u.A.
Konzept & Inszenierung: Caroline Schenk
Künstlerische Mitarbeit: Madeleine Lehmann
Produktionsleitung: Andrea Baumann

Infos

Weitere Aufführungen:
Grosse Halle, Reitschule Bern: 1. – 3. Mai 2008 und 7. – 10. Mai 2008, 20.30 Uhr
Kein Vorverkauf, Abendkasse & Bar ab 19.45 Uhr


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Basel | Die Genesung der Grille

Theater Basel | Die Genesung der Grille

Ein düsteres Gefühl verfolgt die kleine Grille. Beunruhigt macht sie sich auf...

Filmfestival | Yesh! | Neues aus der jüdischen Filmwelt

Filmfestival | Yesh! | Neues aus der jüdischen Filmwelt

Es ist geschafft – hebräisch «yesh»! Vom 23. bis 29. März 2017...

Kunsthaus Glarus | Mathis Gasser – In the Museum Trilogy

Kunsthaus Glarus | Mathis Gasser – In the Museum Trilogy

Zombies, Blut und Christoper Walken – Mathis Gasser lehrt den Museumsbesucher das...

Die Blumen von gestern

Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spass. Weder im...

Swiss Chamber Music Circle | Klassik-Osterfestival Andermatt 2017

Swiss Chamber Music Circle | Klassik-Osterfestival Andermatt 2017

Wer in den vergangenen Jahren das unvergleichliche Zusammenspiel von Klang und Licht...

Kunstmuseum Luzern | Bertrand Lavier

Kunstmuseum Luzern | Bertrand Lavier

Mickey und Minnie Mouse besuchen eine zeitgenössische Kunstausstellung – der Comic von...

Gimme Danger

Gimme Danger

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte...

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

The Birth of a Nation

The Birth of a Nation

Das Filmdrama erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Sklavenanführers Nat Turner. Als...

Haus für Kunst Uri | #121 MARKUS KUMMER

Haus für Kunst Uri | #121 MARKUS KUMMER

Stein für Stein, 121 insgesamt, hat Markus Kummer in die Druckpresse eingelegt,...

Gluri Suter Huus Wettingen | Wir Kinder vom Sonnenblick  

Gluri Suter Huus Wettingen | Wir Kinder vom Sonnenblick  

Was haben Silvia Bächli, Marius Brühlmeier, Marianne Engel, Eric Hattan, Ursula Schertenleib,...

Kunstmuseum Solothurn | Gilgian Gelzer | Pencilmania

Kunstmuseum Solothurn | Gilgian Gelzer | Pencilmania

Die manisch anmutenden Kritzeleien des international erfolgreichen Berner Künstlers Gilgian Gelzer laden...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige