Player laden ...

Der mit 20 000 Franken dotierte Thurgauer Kulturpreis 2010 wurde im Rahmen einer öffentlichen Feier durch Regierungsrätin Monika Knill, Chefin des Departements für Erziehung und Kultur, übergeben: Dienstag, 2. November, 20 Uhr, Rathaus Frauenfeld

Zsuzsanna Gahse | Thurgauer Kulturpreis

Der mit 20 000 Franken dotierte Thurgauer Kulturpreis 2010 geht an Zsuzsanna Gahse. Damit würdigt der Regierungsrat die Verdienste der aus Ungarn stammenden und seit 1998 in Müllheim wohnenden Schriftstellerin, Literaturvermittlerin und Übersetzerin.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zsuzsanna Gahse zeige sowohl als Autorin von mehr als zwanzig Büchern als auch als Übersetzerin der bedeutendsten Schriftsteller der ungarischen Gegenwartsliteratur eine subtile Kunstfertigkeit und eine spürbare Lust an der Arbeit mit Texten, schreibt der Regierungsrat in seiner Würdigung. Sie beobachte, beschreibe und analysiere empfindsam und genau, mit aufmerksamem Blick, der über die Sprach- und Kulturgrenzen hinausgehe, heisst es weiter. Auch als Literaturvermittlerin habe sie sich verdient gemacht, insbesondere mit der Leitung von Literaturveranstaltungen im Thurgau.

Brigitta Hochuli hat sich für www.thurgaukultur.ch mit der Schriftstellerin Zsuzsanna Gahse unterhalten

Zur Person: Zsuzsanna Gahse ist 1946 in Budapest geboren und kam nach Österreich und Deutschland vor 16 Jahren in die Schweiz. Bekannt und mehrfach preisgekrönt ist sie nicht nur als Schriftstellerin, sondern auch als Übersetzerin namhafter ungarischer Autoren.
Neben „Donauwürfel“ ist gerade auch ihr Buch „Das Nichts in Venedig“ mit Zeichnungen ihres Mannes Christoph Rütimann herausgekommen. Eine Lesung aus diesem Buch findet am 27. Oktober in der Kantonsbibliothek statt. (ho)

Infos

Der mit 20 000 Franken dotierte Thurgauer Kulturpreis 2010 wurde im Rahmen einer öffentlichen Feier durch Regierungsrätin Monika Knill, Chefin des Departements für Erziehung und Kultur, übergeben: Dienstag, 2. November, 20 Uhr, Rathaus Frauenfeld


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Acorda Brasil – The Violin Teacher

Acorda Brasil – The Violin Teacher

Inspiriert von der wirklichen Gründungsgeschichte des Symphonieorchesters Heliópolis, erzählt der Film die...

El olivo

El olivo

Der 2000 Jahre alte Olivenbaum bedeutete dem Rentner Ramón unglaublich viel. Als...

Demolition

Demolition

Davis Mitchell ist Mitte 30 und ein erfolgreicher Banker an der Wall...

Rara

Rara

Seit der Trennung ihrer Eltern lebt Sara mit ihrer jüngeren Schwester bei...

Schlossfestspiele Hagenwil | Der Revisor

Schlossfestspiele Hagenwil | Der Revisor

Er kommt! Oder ist er schon da? Am Ende gar inkognito? «Der...

Dimitri | Auf dem Monte Verità | Das letzte Interview

Dimitri | Auf dem Monte Verità | Das letzte Interview

Dimitri ist tot. Der grosse Schweizer Clown und Schauspieler ist nicht mehr....

Rosalie Blum

Rosalie Blum

Vincent Machot arbeitet wie schon sein Vater als Coiffeur. Sein Cousin versucht...

Vor der Morgenröte

Vor der Morgenröte

Der Film gewinnt durch die Fokussierung auf einzelne Stationen von Stefan Zweigs...

Guibord s'en va-t-en guerre

Guibord s'en va-t-en guerre

Guibord ist ein unabhängiger Abgeordneter, der einen riesigen Wahlkreis im Norden Quebecs...

Toni Erdmann

Toni Erdmann

Winfried ist ein 65-jähriger, gemütlicher Musiklehrer mit Hang zu Scherzen. Seine Tochter...

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Mit dieser Dienstleistung vereinfacht die Schweizerische Nationalbibliothek zahlreichen Leuten die Recherche. Die...

Filmfestival Locarno 2016 | Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Filmfestival Locarno 2016 | Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige