Player laden ...

Lesungen von Olga Tokarczuk:
Müllerhaus Lenzburg | Donnerstag 5. Mai 2011 | 19.15 Uhr
33. Solothurner Literaturtage | 3. – 5. Juni 2011
Zürcher Literaturhaus | 20. Juni 2011 | 20.00 Uhr (zusammen mit Juri Andruchowytsch)

Olga Tokarczuk | Schreiben im Kloster

Die polnische Autorin Olga Tokarczuk weilt bis Juli 2011 auf Einladung der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr im Atelierhaus des Klosters Maria Opferung, das seit zehn Jahren Kulturschaffende und Wissenschafter – meist aus Osteuropa – als Gäste beherbergt.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zu Gast im Atelierhaus des Klosters Maria Opferung in Zug
Die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk hat sich mit ihren ungewöhnlichen Erzählungen und Romanen wie «Ur und andere Zeiten» (Berlin Verlag 2000), «Taghaus Nachthaus» (DVA 2001), «Letzte Geschichten» (DVA 2006) oder «Unrast» (Schöffling & Co. 2009) bereits in die Weltliteratur eingeschrieben. Auch im deutschen Sprachraum sind die von Esther Kinsky hervorragend übersetzten Werke Tokarczuks einem ständig wachsenden Publikum ein Begriff. Mit unverminderter Produktivität schreibt die junge Autorin weiter. Ihr neuester Roman «Gesang der Fledermäuse» (Schöffling & Co. Frankfurt a.M.) steht kurz vor der Veröffentlichung und soll an den Solothurner Literaturtagen 2011 vorgestellt werden.

Von der Psychologie zur Literatur
Olga Tokarczuk studierte an der Universität Warschau Psychologie und arbeitete ein paar Jahre als Psychologin, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Sie lebt in Breslau/Polen. Auf Einladung der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr verbringt die Autorin das erste Halbjahr 2011 als Gast des Atelierhauses im Kloster Maria Opferung. Eine Veranstaltung im Zuger Theater Burgbachkeller widmete sich Tokarczuks Roman «Bieguni» (dt. «Unrast»). Er handelt vom Nomadentum des modernen Menschen und variiert in seiner Form zwischen Reiseerzählung, mythologischen Geschichten und philosophischen Betrachtungen. «Die Reise ist wohl die grösstmögliche Annäherung an das, was unsere moderne Welt zu sein scheint: Bewegung und Instabilität. Jede Epoche sieht sich versucht, den Zustand des zeitgenössischen Menschen mit irgendeinem schlauen Wort zu beschreiben. Mir scheint, dass für unsere Zeit Unrast ein solches Wort sein könnte.»

Das Atelierhaus feiert im Juni 2011 das zehnjährige Jubiläum
art-tv.ch hat die Autorin in Zug besucht und bedankt sich an dieser Stelle auch bei der Priorin des Klosters Maria Opferung, Schwester Anna Nerlich, für ihre spannenden Ausführungen zur Geschichte des Atelierhauses, das seit seiner Eröffnung schon über dreissig Stipendiatinnen und Stipendiaten beherbergt hat und im Juni 2011 das zehnjährige Jubiläum feiern kann.

Infos

Lesungen von Olga Tokarczuk:
Müllerhaus Lenzburg | Donnerstag 5. Mai 2011 | 19.15 Uhr
33. Solothurner Literaturtage | 3. – 5. Juni 2011
Zürcher Literaturhaus | 20. Juni 2011 | 20.00 Uhr (zusammen mit Juri Andruchowytsch)


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater Orchester Biel Solothurn | Die Wärme sollte kälter und die Kälte wärmer sein

Theater Orchester Biel Solothurn | Die Wärme sollte kälter und die Kälte wärmer sein

Im Bieler Stadttheater entdeckte der damals 16-jährige Robert Walser Schillers Stück «Die...

Schweizer Volksmusikfest | Altdorf

Schweizer Volksmusikfest | Altdorf

Altdorf im Volksmusikfieber. Das Haus der Volksmusik feiert sein 10-jähriges Bestehen mit...

Bieler Fototage | 20. Jubiläum

Bieler Fototage | 20. Jubiläum

Die Bieler Fototage 2016 nehmen ihren 20. Geburtstag zum Anlass, sich mit...

Luzerner Theater I Lehman Brothers

Luzerner Theater I Lehman Brothers

Welche Lehren sind aus den spektakulären Bankenpleiten des Jahres 2008 zu ziehen?...

Kindermuseum Baden | «Kleider machen Leute»

Kindermuseum Baden | «Kleider machen Leute»

Kleidermode speziell für Kinder – das gibt es seit rund zweihundert Jahren....

Museum Langmatt Baden | Frühlingserwachen

Museum Langmatt Baden | Frühlingserwachen

Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit bekannten zeitgenössischen Schweizer Künstlerinnen...

Gotthard. Ab durch den Berg | Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Gotthard. Ab durch den Berg | Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten am Gotthard als...

Bühne 66 Schwyz | Am Franz ä Chranz

Bühne 66 Schwyz | Am Franz ä Chranz

Das Stück des Urners Franx-Xaver Nager thematisiert die unglaubliche Erfolgsstory zweier Brüder...

Une histoire de fou

Une histoire de fou

Paris, 1981: Aram, ein junger Armenier, jagt den Wagen des türkischen Botschafters...

Don't Blink – Robert Frank

Don't Blink – Robert Frank

Der Film zeigt den bekannten schweizerisch-amerikanischen Fotografen und Regisseur Robert Frank in...

Demain – Tomorrow

Demain – Tomorrow

Was, wenn es eine Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn...

Theater am Hechtplatz | Michael von der Heide | Paola

Theater am Hechtplatz | Michael von der Heide | Paola

Michael von der Heide war ein kleiner Junge, als er sie 1980...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige