Player laden ...

Museum Bruder Klaus | Niklaus von Flüe 1981 | Tandem-Interventionen 4.9. – 1.11.2011

Die weiteren Tandem-Ausstellungen:

Nidwaldner Museum Höfli Stans | 3.9. – 30.10.2011

Erfrischungsraum der HSLU – Design & Kunst | 4.9. – 30.10.2011

Haus für Kunst Uri, Altdorf
18.9. – 27.11.2011, Eröffnung 17.9. 17.00

Sankturbanhof Sursee
24.9. – 1.1.2012, Eröffnung 23.9. 19.30 Uhr

Museum Bruder Klaus Sachseln | Tandem: Kunst 2011 im Dialog mit 1981

Das Museum Bruder Klaus Sachseln ist seit seinen Anfängen auch ein Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst, der weit über Obwalden hinaus strahlt.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


1981 fand im Museum Bruder Klaus und im öffentlichen Raum von Sachseln und Flüeli die Ausstellung «Niklaus von Flüe 1981» statt. Dreissig Schweizer Künstlerinnen und Künstler zeigten – 500 Jahre nach dem Stanser Vorkommnis von 1491 – Werke, die sich unterschiedlich eng am Thema des Eremiten, Friedensstifters und Visionärs Bruder Klaus orientierten. Der Rat von Bruder Klaus hatte damals zur Einigung zwischen den zerstrittenen Stadt- und Landkantonen geführt.

Zeitgenossen im Dialog mit Altmeistern
In der Ausstellung 1981 waren bedeutende Namen der zeitgenössischen Schweizer Kunst vertreten. Viele ihrer Werke wurden für die Sammlung des Museums angekauft und bilden den Kern der Rückschau «Niklaus von Flüe 1981», bis 1.11.2011 im Museum Bruder Klaus zu sehen. Im Rahmen des Tandemprojektes reagieren Studierende der HSLU – Design & Kunst mit aktuellen Arbeiten auf Werke dieser Rückschau.

Zentralschweiz fährt Tandem
Das Projekt «Tandem» ist eine Initiative des Schweizer Kunstvereins und der Hochschule Luzern – Design & Kunst. Fünf Kunstinstitutionen widmen ihre Ausstellungen der Zentralschweizer Kunst der 70er Jahre und folgen den Spuren der «Innerschweizer Innerlichkeit» bis in die Gegenwart. Im Verlag Martin Wallimann erscheint dazu ein Katalog als «Reiseführer».

Künstler «Niklaus von Flüe 1981»: Kurt Sigrist, Walter Burger, Trudi Demut, Otto Müller, Franz Eggenschwiler, Ferdinand Gehr und André Thomkins waren ebenso vertreten wie die heute noch aktiven Anton Bruhin, Samuel Buri, Roman Candio, Hans Eigenheer, Pierre Haubensak, Irma Ineichen, Rudolf Mumprecht, Josef Maria Odermatt, Flavio Paolucci oder Ludwig Stocker.

Künstler «Tandem»: Eveline Blum reagiert auf Jürgen Brodwolf, Nicole Buchmann auf Hugo Schuhmacher, Julie Furrer auf Paul Stöckli, Ramon Hungerbühler auf Stephan Wittmer, Jonathan Ruf auf Anton Egloff und Franziska Schnell auf Ilse Weber.

Infos

Museum Bruder Klaus | Niklaus von Flüe 1981 | Tandem-Interventionen 4.9. – 1.11.2011

Die weiteren Tandem-Ausstellungen:

Nidwaldner Museum Höfli Stans | 3.9. – 30.10.2011

Erfrischungsraum der HSLU – Design & Kunst | 4.9. – 30.10.2011

Haus für Kunst Uri, Altdorf
18.9. – 27.11.2011, Eröffnung 17.9. 17.00

Sankturbanhof Sursee
24.9. – 1.1.2012, Eröffnung 23.9. 19.30 Uhr


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Journey in Sensuality

Journey in Sensuality

Tief beeindruckt und inspiriert von den Skulpturen Rodins, die sie in Paris...

Gyrischachen

Gyrischachen

Ort der Handlung ist der Gyrischachen in Burgdorf, ein typisches Einwandererquartier in...

Los amantes de Caracas

Los amantes de Caracas

Armando wohnt in Caracas, der Hauptstadt von Venezuela. Er lebt zurückgezogen, ist...

Das Leben drehen

Das Leben drehen

Mutig hat sich Drehbuchautorin Eva Vitija auf eine persönliche Spurensuche begeben und...

Petting Zoo

Petting Zoo

«Petting Zoo» dreht sich um das Schicksal der 17-jährigen Layla, die vieles...

Solsberg Festival 2016

Solsberg Festival 2016

Bereits zum elften Mal organisiert die argentinische Cellistin Sol Gabetta in Olsberg...

Zen for Nothing

Zen for Nothing

Versteckt in den bewaldeten Bergen an der Westküste Japans liegt das kleine...

Naturmuseum Thurgau | Süsswasser

Naturmuseum Thurgau | Süsswasser

Nur drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süsswasser. Die Ausstellung...

Opernhaus Zürich I Macbeth

Opernhaus Zürich I Macbeth

Du, Nacht, umhülle uns mit dichter Finsternis. Ein Meisterwerk des jungen Verdi....

Theater Basel | Macbeth

Theater Basel | Macbeth

Wie viel Shakespeare steckt in Verdis «Macbeth»? Wer genau sind die Hexen,...

Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden | Gastrede: Michael von Graffenried

Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden | Gastrede: Michael von Graffenried

Michael von Graffenried steht mittendrin, in seinen Bildern. Wahre Bilder. Seine Rede...

Theater Basel | Fauvel

Theater Basel | Fauvel

Schmeichelei, Geiz, Niedertracht, Unbeständigkeit, Neid und Feigheit... Das Werk gründet auf einem...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige