Player laden ...

Oh, Plastiksack! | Gewerbemuseum Winterthur | Kuratorinnen: Ida-Marie Corell und Susanna Kumschick | bis 7. Oktober 2012

Gewerbemuseum Winterthur | Oh, Plastiksack

Ob Kult oder Müll, geliebt oder verpönt, der Plastiksack spaltet die Geister, er polarisiert und spiegelt zugleich unser Konsumverhalten.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Geliebt oder verpönt
Er stärkt Status und Identität, stört die Ökologie, wird liebevoll oder umweltbewusst gesammelt, erzählt Kulturgeschichte und ist aktuelles Thema in Kunst und Design. Die Ausstellung «Oh, Plastiksack!» zeigt erstmals in dieser interdisziplinären Form über dreissig internationale Positionen aus zeitgenössischer Kunst und Design und erzählt gleichzeitig ausgesuchte kulturhistorische, ästhetische und politische Plastiksack-Geschichten mit Sammlungen aus Deutschland und der Schweiz.

Plastiksack auf vielfältige Weise
Die internationalen, zeitgenössischen Kunstwerke und Designobjekte widerspiegeln eine Art Phänomenologie des Plastiksacks aus heutiger Sicht und kommentieren unsere Welt, indem sie ganz unterschiedlich mit dem Material spielen, verschiedene aktuelle Themen mit und über den Plastiksack auf vielfältige Weise aufnehmen und reflektieren.

Kunst- und Ikonenstatus
Doch zeigt die Ausstellung nicht nur zeitgenössische junge Kunst und aktuelles Design, sie präsentiert ebenso Einzelstücke und ganze Plastiktütenreihen, die in ihrer Gesamtheit eine kleine Kultur- und Alltagsgeschichte erzählen. Neben einzelnen Museumsstücken stammen sie grösstenteils aus sorgfältig zusammengetragenen, über Jahre hinweg mit Leidenschaft aufgebauten Privatsammlungen aus Deutschland und der Schweiz. Es sind dies zumeist private Erinnerungsstücke, unter denen sich jedoch gleichermassen Plastiktüten finden lassen, die Geschichte schrieben und per se Kunst- und Ikonenstatus erlangt haben, wie beispielsweise die berühmte Tüte, die Joseph Beuys als Teil seines Beitrags «Büro für direkte Demokratie durch Volksabstimmung» für die Documenta Kassel 1972 kreiert hat, oder der Kultplastiksack eines Jeansmodegeschäfts in Deutschland mit einem Abbild von James Dean, der von E+U Hiestand gestaltete Plastiksack des Warenhauses ABM, oder die erste Plastiktragtasche von Globus Mitte der 1960er Jahre.

Infos

Oh, Plastiksack! | Gewerbemuseum Winterthur | Kuratorinnen: Ida-Marie Corell und Susanna Kumschick | bis 7. Oktober 2012


Sehen Sie auch

Museum Appenzell | Chomm giz giz giz
Naturmuseum Thurgau I Pilzgeschichten

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Acorda Brasil – The Violin Teacher

Acorda Brasil – The Violin Teacher

Inspiriert von der wirklichen Gründungsgeschichte des Symphonieorchesters Heliópolis, erzählt der Film die...

El olivo

El olivo

Der 2000 Jahre alte Olivenbaum bedeutete dem Rentner Ramón unglaublich viel. Als...

Demolition

Demolition

Davis Mitchell ist Mitte 30 und ein erfolgreicher Banker an der Wall...

Rara

Rara

Seit der Trennung ihrer Eltern lebt Sara mit ihrer jüngeren Schwester bei...

Schlossfestspiele Hagenwil | Der Revisor

Schlossfestspiele Hagenwil | Der Revisor

Er kommt! Oder ist er schon da? Am Ende gar inkognito? «Der...

Dimitri | Auf dem Monte Verità | Das letzte Interview

Dimitri | Auf dem Monte Verità | Das letzte Interview

Dimitri ist tot. Der grosse Schweizer Clown und Schauspieler ist nicht mehr....

Rosalie Blum

Rosalie Blum

Vincent Machot arbeitet wie schon sein Vater als Coiffeur. Sein Cousin versucht...

Vor der Morgenröte

Vor der Morgenröte

Der Film gewinnt durch die Fokussierung auf einzelne Stationen von Stefan Zweigs...

Guibord s'en va-t-en guerre

Guibord s'en va-t-en guerre

Guibord ist ein unabhängiger Abgeordneter, der einen riesigen Wahlkreis im Norden Quebecs...

Toni Erdmann

Toni Erdmann

Winfried ist ein 65-jähriger, gemütlicher Musiklehrer mit Hang zu Scherzen. Seine Tochter...

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Mit dieser Dienstleistung vereinfacht die Schweizerische Nationalbibliothek zahlreichen Leuten die Recherche. Die...

Filmfestival Locarno 2016 | Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Filmfestival Locarno 2016 | Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens

Genf 1964: Jean Ziegler verspricht dem Che, gegen das kapitalistische Monster zu...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige