Player laden ...

Foundation Award 2013 | 1. Preis (Sachpreise im Wert von CHF 17’000): Demuth Hagenmüller Architekten, Zürich | 2. Preis (CHF 4000): Huber Waser Mühlebach, Luzern 3. Preis (CHF 3000): Thomas Schlichting, Lugano

Jury:
Beat Buri, MJ2B Architekten, Gewinner des Foundation Awards 2012
Katinka Corts-Münzner, Fachjournalistin
David Gubler, ArchiMedia Schweiz AG
Raul Mera, dipl. Architekt FH
Juho Nyberg, swiss-architects.com
Felix Schenker, art-tv.ch
Axel Simon, Redaktor bei Hochparterre
Marc Wittwer, ComputerWorks AG

Trägerschaft:
ComputerWorks AG | Hewlett-Packard (Schweiz) | art-tv.ch, kulturfernsehen im netz | PSA Publishers Ltd. | Nemetschek Vectorworks | Hochparterre

Foundation Award 2013 | Demuth Hagenmüller & Lamprecht Architekten

Unaufgeregt, sympathisch und kompetent – diese drei Eigenschaften treffen nach Meinung der Jury auf die eingereichte Präsentation von Lilian Demuth, Sandra Hagenmüller und Andreas Lamprecht zu: Sie gewinnen den Foundation Award 2013

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Zürcher Wohnungsbau
Vom städtebaulichen Massstab (Wohnüberbauung mit 340 Wohnungen in Seldwyla) über den Umbau eines Bürohauses in ein städtisches Wohnhaus (Zentralstrasse, Zürich) bis zur Erneuerung einer Badeanstalt (dem Lido, Rapperswil-Jona) – die beiden Architektinnen zeigen, dass sie trotz ihres jungen Alters im heute wegweisenden Zürcher Wohnungsbau bereits oben mitmischen und souverän den Ausdruck ihrer Architektur wählen. Überzeugt hat schliesslich nicht allein die sichere architektonische Hand der beiden Architektinnen, sondern ihr Haltung: «Wo Neues entsteht und behutsam an Bestehendes angeschlossen wird, wo Neues stimmig abgemischt und da und dort mit Chuzpe variiert wird, findet die Gemeinschaft Entfaltung und Weiterentwicklung.»

Erstmals 2. und 3. Preis
Der erstmals vergebene 2. Preis geht an das Luzerner Büro Huber Waser Mühlebach. Die von Thom Huber, Claudio Waser und Claudia Mühlebach dargestellte Arbeitsweise überzeugte die Jury: Innenraummodelle «beleben» sie mit charmanten Minimöbeln. Im dokumentierten Neubau der Raiffeisenbank Hochdorf fand die Jury die Qualitäten dieser Modelle wieder.
Der 3. Preis geht nach Lugano an den Architekten Thomas Schlichting. Mit seinem Projekt zeigt er die Entwicklungsmöglichkeiten der Standseilbahn und Treppenanlage «Scalina degli Angioli» auf. Dabei startet er bei einer städtebaulichen Analyse und endet mit dem Einbau eines stimmungsvollen Cafés in einen alten Turm.

Der Preis
Der zum vierten Mal verliehene Foundation Award will jährlich einem jungen Architekturbüro dabei helfen, den Platz in der Schweizer Architekturlandschaft einzunehmen, den es anstrebt. Die Jury des Foundation Awards beurteilt nicht nur die Projekte des Büros, sondern auch das Büro selbst. Sie begutachtet zu diesem Zweck zum einen das eingereichte Büroprofil der Teilnehmer und zum anderen ein oder mehrere Projekte.
Die Qualität der geplanten oder gebauten Architektur eines Büros ist bei der Bewertung der Teilnehmer ein gewichtiger Faktor unter anderen. Auch die geschilderte Geschäftsidee kann ausschlaggebend für eine Prämierung sein oder die Haltung, die das Team vertritt. Manche Büros warten bereits in dieser frühen Phase mit einem durchstrukturierten Businessplan auf, bei anderen überzeugen eher die Projekte. Alles, was ein einzelnes Büro ausmacht und was es letztlich von anderen unterscheidet, spielt beim Foundation Award eine Rolle.

Infos

Foundation Award 2013 | 1. Preis (Sachpreise im Wert von CHF 17’000): Demuth Hagenmüller Architekten, Zürich | 2. Preis (CHF 4000): Huber Waser Mühlebach, Luzern 3. Preis (CHF 3000): Thomas Schlichting, Lugano

Jury:
Beat Buri, MJ2B Architekten, Gewinner des Foundation Awards 2012
Katinka Corts-Münzner, Fachjournalistin
David Gubler, ArchiMedia Schweiz AG
Raul Mera, dipl. Architekt FH
Juho Nyberg, swiss-architects.com
Felix Schenker, art-tv.ch
Axel Simon, Redaktor bei Hochparterre
Marc Wittwer, ComputerWorks AG

Trägerschaft:
ComputerWorks AG | Hewlett-Packard (Schweiz) | art-tv.ch, kulturfernsehen im netz | PSA Publishers Ltd. | Nemetschek Vectorworks | Hochparterre


Sehen Sie auch

Foundation Award 2012 | MJ2B Architekten AG
Foundation Award 2011 | Felippi Wyssen Architekten

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Moka

Moka

Diane verlässt überstürzt und mit wenig Gepäck ihre Heimatstadt Lausanne. Bewaffnet mit...

The Train of Salt and Sugar

The Train of Salt and Sugar

Im Jahr 1989 ist Mosambik ein vom Bürgerkrieg zerrüttetes Land. Der Zug,...

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Bekannte unbekannte Pfadiwelt | In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause

Pfadis tragen ein Pfadihemd, treffen sich jeden Samstag und fahren ins Zeltlager....

Parents

Parents

Als ihr Sohn Esben auszieht, beschliessen Kjeld und Vibeke, in ein kleineres...

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Die Innerschweiz hat einen eigenen Filmpreis! Die namhaften Preisgelder stellt die Albert...

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

Mit vierzehn Gewinnerfilmen, einem Kinoweekend für zehn Franken und einem spannenden Rahmenprogramm...

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Erich Langjahr wird anlässlich der ersten Ausgabe des Innerschweizer Filmpreises der Albert...

Kunsthalle Luzern | Sechsunddreissigminus

Kunsthalle Luzern | Sechsunddreissigminus

Jung, inspirierend, innovativ, mutig, avantgardistisch, professionell ausgebildet und im konkurrenzreichen Haifischbecken der...

Rückblick | Mizmorim Festival 2017

Rückblick | Mizmorim Festival 2017

2017 war der bisher beste Mizmorim Jahrgang! Grossartige Konzerte und herausragende Künstler,...

Junge Marie | Hänsel und Gretel* | *Namen von der Redaktion geändert

Junge Marie | Hänsel und Gretel* | *Namen von der Redaktion geändert

Hänsel und Gretel müssen weg. Sie verlassen ihr Zuhause und schlagen sich...

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Alte Meister | Epochale Reizüberflutung

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Alte Meister | Epochale Reizüberflutung

Alte Meister hängen im modernen Pavillon des Nidwalden Museums dicht an dicht,...

Ma vie de courgette

Ma vie de courgette

Zucchini ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige