Player laden ...

TanzPlan Ost 2014 | 14.–17.08., Lokremise St.Gallen | 22.–23.08., TanzRaum Herisau | 31.10.–01.11., Phönix Theater Steckborn | 07.–09.11., Theater Chur | 13.11., Spielboden Dornbirn | 14.–15.11., Theater Liechtenstein Schaan | 21.–22.11., Theater am Gleis Winterthur

TanzPlan Ost | Auftakt Tournee 2014

Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien und Tanzschaffenden eine Bühne bietet und dem breiten Publikum den Tanz näher bringt – TanzPlan Ost ist in diesem Jahr zum dritten Mal unterwegs.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Tanz im Wechselschritt
Fusionieren und Kooperieren – grenzgängerisch, lustvoll und interdisziplinär – Spartendenken war gestern. Der Bühnentanz spielt in dieser Entwicklung eine Vorreiterrolle mit seiner Nähe zu Performance, Theater oder installativer Kunst. Er vereint Körper, Bewegung, Raum, Bild, Licht, Technik, Musik und Kleid, Film oder Foto. Die Vielschichtigkeit ist das grosse Glück der Kunstsparte Tanz. Dieses Glück zelebriert TanzPlan Ost mit der Tournee 2014 unter dem Motto «Der Tanz im Wechselschritt». Das Festival kooperiert nämlich selbst in viele Richtungen: mit Veranstaltern, mit dem Schweizer Tanzarchiv, mit der Museumsnacht St.Gallen und Schaffhausen/Hegau, mit dem Kinok in St.Gallen, mit der Westschweiz, dem Tessin und mit dem nahen Ausland.

Koordinierte Förderung
TanzPlan Ost wurde vor fünf Jahren von acht Ostschweizer Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein initiiert, als tourendes Festival. Ziel war es, eine Plattform für den regionalen Tanz zu schaffen. Zudem berät, informiert und vernetzt die koordinierte Tanzförderung der Region Ostschweiz/Liechtenstein Tanzschaffende über die Trägerschaft ig tanz ost. Sie ist Anlaufstelle für Fachpublikum und Tanzinteressierte. Nebst dem TanzPlan Ost organisiert sie ergänzende Tanzpromotionsprojekte wie zum Beispiel das Tanzfest St.Gallen. Das Festival und die ig tanz ost fördern Vernetzung, Kooperationen und Partnerschaften organisatorisch. Die zehn Kompanien von TanzPlan Ost 2014, das Tanzprojekt TPO’14 und die Künstlerinnen und Künstler des Rahmenprogramms stellen sich inhaltlich den Themenbereichen Beziehung und Kommunikation.

«da-zwischen»
Aufgewachsen im Vorarlberg, heute mit Sitz ihres Kollektivs laborgras in Berlin, leitet die international bekannte Choreografin Renate Graziadei das Tanzprojekt TPO’14 unter dem Titel «da-zwischen». Zusammen mit ihrem Partner und Dramaturgen Arthur Stäldi, zehn Tänzerinnen, dem Musiker Enrico Lenzin, dem Sound-Tüftler Strotter Inst. alias Christoph Hess, erarbeitete Graziadei das 45-minütige Stück während eines Monats. In Anlehnung ans Tournee-Motto arbeiten die Künstlerinnen und Künstler nicht hierarchisch. Alle Sparten – Tanz, Sound, Kleid und Licht – begeben sich von Beginn an in einen ebenbürtigen Dialog.

Infos

TanzPlan Ost 2014 | 14.–17.08., Lokremise St.Gallen | 22.–23.08., TanzRaum Herisau | 31.10.–01.11., Phönix Theater Steckborn | 07.–09.11., Theater Chur | 13.11., Spielboden Dornbirn | 14.–15.11., Theater Liechtenstein Schaan | 21.–22.11., Theater am Gleis Winterthur


Sehen Sie auch

Theater Basel I DanceLab 6
Das Tanzfest | Zug
Theater Basel I Blaubarts Geheimnis

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

Am 17. Juni 2017 beginnt die neue lauschig-Saison. 7 Literaturabende bieten Literatur...

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Die Gemälde von Gilles Rotzetter (*1978) sind figurativ, direkt, roh, heftig, nur...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...

Buchtipp | Zürich Insider Guide

Buchtipp | Zürich Insider Guide

Rund 30 Reiseführer soll es über Zürich bereits geben. Der schätzungsweise 31-igste...

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

Die Kunst soll Fragen aufwerfen, Museen Antworten liefern: «Die Antwort...» «...ist das...

akku Kunstplattform Emmen | Aline Zeltner |

akku Kunstplattform Emmen | Aline Zeltner |

Kritisch, neugierig, offen, so geht Aline Zeltner «rund herum» in der Welt....

Fotostiftung Schweiz | Dominic Nahr | Blind Spots

Fotostiftung Schweiz | Dominic Nahr | Blind Spots

Seine Bilder sind brutal und schön zugleich, Leben und Tod liegen beieinander....

Kunstmuseum Basel | Richard Serra

Kunstmuseum Basel | Richard Serra

Der US-Künstler Richard Serra wird vor allem mit seinen monumentalen Stahlplastiken in...

Calabria

Calabria

Nach dem Tod eines kalabresischen Immigranten, der zum Arbeiten in die Schweiz...

Ein deutsches Leben

Ein deutsches Leben

Die 1911 in Berlin geborene Brunhilde Pomsel blickt mit ihren 105 Jahren...

tanz&kunst königsfelden | Bolero. Tanz der Feuertaube

tanz&kunst königsfelden | Bolero. Tanz der Feuertaube

In der neusten Kreation von tanz&kunst königsfelden ist die Tanzcompagnie Flamencos en...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige