Player laden ...

Luzerner Theater | Rigoletto | Oper von Giuseppe Verdi | Musikalische Leitung: Stefan Klingele | Inszenierung: Marco Štorman | Premiere: 16.Oktober 2016 | Weitere Vorstellungen bis 2. Dezember 2016 | Nach der letzten Vorstellung wird die Pilothalle abgerissen.

Luzerner Theater | Rigoletto

Das Luzerner Theater inszeniert den «Industrie-Rigoletto». Wo früher industriell Garn gesponnen wurde und heute mit einer bunt durchmischten Nutzung ein neues Kapitel Luzerner Stadtgeschichte beginnt, spielt «Rigoletto», ein fesselnder Opernkrimi.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Industriestandort
Das Luzerner Theater geht in die Viscosistadt. Im Sinne eines Abschieds vom alten Industriekapitel und eines Willkommenheissens des vor kurzem eröffneten Standorts der Designhochschule in Emmenbrücke findet die Produktion in Kooperation mit der Hochschule Luzern – Design & Kunst statt. An der Inszenierung des Hausregisseurs Marco Štorman in der ehemaligen Pilothalle der Viscosuisse AG sind Studierende des Studiengangs Video beteiligt. Der «Bau 745» der Hochschule wird als Theaterfoyer genutzt. Werkgeländeführungen vor den Aufführungen durch Mitarbeitende der Monosuisse AG und Viscosistadt AG ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen des neu genutzten Areals.

Die Inszenierung
Marcos Štormans Inszenierung von «Rigoletto» spürt der Einzigartigkeit dieses nachindustriellen Ortes nach. Im Zentrum der Produktion steht der Wunsch nach einer anderen Begegnung mit dem Ort und seinen Geschichten. Die Pilothalle wird zum Leben erweckt und mit Klängen und Bildern gefüllt. Zunächst neben dem Orchester und den Sängern, dann auf mehrere Ebenen verteilt sitzend, gewinnt das Publikum andersartige Perspektiven auf das Werk.

Die Story
Verdis Oper konfrontiert Wünsche und Bedürfnisse einer Vätergeneration mit den Träumen und dem Aufbruch der Jugend: Rigoletto trägt schwer am Anderssein. Vollkommen vereinsamt ist er zum Narren verkommen. Albtraumhaft zieht sein Leben an ihm vorbei. Nur seine Tochter Gilda ist ein Versprechen für eine vielleicht bessere Zukunft. Doch wird es sich nie erfüllen. Denn Gilda verliebt sich in Rigolettos Dienstherrn, den Herzog von Mantua. Von allen verlassen, bleibt Rigoletto allein zurück. Als Relikt einer untergehenden Epoche. Sogar sein letztes Refugium, die Pilothalle, wird am Ende abgerissen.

Infos

Luzerner Theater | Rigoletto | Oper von Giuseppe Verdi | Musikalische Leitung: Stefan Klingele | Inszenierung: Marco Štorman | Premiere: 16.Oktober 2016 | Weitere Vorstellungen bis 2. Dezember 2016 | Nach der letzten Vorstellung wird die Pilothalle abgerissen.


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Innerschweizer Filmpreis | Die Idee | Filmpreis und Kurzfilmwettbewerb

Die Innerschweiz hat einen eigenen Filmpreis! Die namhaften Preisgelder stellt die Albert...

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

INNERSCHWEIZER FILMPREIS 2017 | DIE GEWINNER

Mit vierzehn Gewinnerfilmen, einem Kinoweekend für zehn Franken und einem spannenden Rahmenprogramm...

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Innerschweizer FIlmpreis | Ehrenpreis für Erich Langjahr

Erich Langjahr wird anlässlich der ersten Ausgabe des Innerschweizer Filmpreises der Albert...

Kunsthalle Luzern | Sechsunddreissigminus

Kunsthalle Luzern | Sechsunddreissigminus

Jung, inspirierend, innovativ, mutig, avantgardistisch, professionell ausgebildet und im konkurrenzreichen Haifischbecken der...

Rückblick | Mizmorim Festival 2017

Rückblick | Mizmorim Festival 2017

2017 war der bisher beste Mizmorim Jahrgang! Grossartige Konzerte und herausragende Künstler,...

Ma vie de courgette

Ma vie de courgette

Zucchini ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein...

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Alte Meister | Epochale Reizüberflutung

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus | Alte Meister | Epochale Reizüberflutung

Alte Meister hängen im modernen Pavillon des Nidwalden Museums dicht an dicht,...

Kunsthaus Zofingen | ICH NICHT ICH | Künstlerische Positionen zur Frage nach dem «Ich»

Kunsthaus Zofingen | ICH NICHT ICH | Künstlerische Positionen zur Frage nach dem «Ich»

Vom Abbild über die Selbstdarstellung bis zur Arbeit mit dem eigenen Körper...

Harmonium

Harmonium

Toshio betreibt ein kleines Atelier in einer ländlichen Stadt Japans und lebt...

T2 Trainspotting

T2 Trainspotting

Zuerst war da eine Gelegenheit… dann passierte ein Verrat. Zwanzig Jahre sind...

Zaunkönig – Tagebuch einer Freundschaft

Zaunkönig – Tagebuch einer Freundschaft

Martin zelebrierte seinen Drogenkonsum exzessiv. Er hielt sein schillerndes Leben in einem...

Kulturerbejahr 2018 – Ideen sind gefragt

Kulturerbejahr 2018 – Ideen sind gefragt

Die Schweiz feiert 2018 das Jahr des Kulturerbes. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige