Player laden ...

Don Giovanni | Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart | Libretto von Lorenzo da Ponte | Eine Koproduktion des Theater Basel mit der English National Opera London | In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Theater Basel, Grosse Bühne | Premiere 27. Januar | bis 13. Mai 2017

Theater Basel | Don Giovanni | Meister des Hedonismus

«Es leben die Frauen, es lebe der Wein», lautet das ultimative Credo von Don Giovanni, der nichts anbrennen lässt und mit List und Verrat stets seine Haut rettet. Der Frauenheld ist kein Leidender, sondern ein Berechnender, den Richard Jones im Theater Basel mit Humor und Tragik inszeniert.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Ein Super-Hedonist
Die Figur des Don Giovanni gilt als Verkörperung des Hedonismus: Verführer, Lebemann, Egoist. Für ihn gibt es keine Schranken, weder gesellschaftliche noch gesetzliche. Sein ganzes Dasein ist allein auf den persönlichen Genuss ausgerichtet. Don Giovanni verspricht nichts anderes als die Sinnlichkeit des Augenblicks, doch seine Verführungskünste sind nicht ein einziges Mal erfolgreich: Don Giovanni bleibt ein uneingelöstes Versprechen. Die Hoffnungen, die er dabei enttäuscht, die Menschen, die dabei auf der Strecke bleiben – und sei es durch Mord – kümmern ihn wenig. Einzig Leporello, der Archivar seiner Eroberungen, steht Don Giovanni treu zur Seite, ist Diener, Freund und Fluchthelfer. Mozarts Musikkomödie stellt somit die Frage, inwieweit wir die Beschränkungen unseres gesellschaftlichen Daseins aufheben sollten: An welchen Werten wollen wir festhalten, welche sollten besser über Bord geworfen werden? Was bedeutet persönliche Freiheit?

Richard Jones – weltweite Begeisterung
Nach dem Mord an Donna Annas Vater und einem gescheiterten Verführungsversuch muss Don Giovanni vor ihr und ihrem Verlobten fliehen. Zu den Verfolgern gesellt sich eine vom Herzensbrecher Verschmähte: Donna Elvira. Die Jagd führt sie auf eine Bauernhochzeit, und Don Giovanni versucht kurzerhand, die Braut zu verführen, was ihm allerdings nicht gelingt. Er ergreift abermals die Flucht. Auf dem Friedhof wird Don Giovanni schliesslich von einer Statue zum Abendessen gebeten, an dessen Ende er von der Erde verschlungen wird. Die Normalität ist wiederhergestellt, das Gute hat (scheinbar) gesiegt. Das alles inszeniert der mit dem Laurence Olivier Award für sein Lebenswerk ausgezeichnete britische Regisseur Richard Jones, dessen Arbeiten an den grossen Opernhäusern weltweit für Begeisterung sorgen. Die musikalische Leitung hat Musikdirektor Erik Nielsen inne.

Infos

Don Giovanni | Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart | Libretto von Lorenzo da Ponte | Eine Koproduktion des Theater Basel mit der English National Opera London | In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Theater Basel, Grosse Bühne | Premiere 27. Januar | bis 13. Mai 2017


Sehen Sie auch

Opernhaus Zürich I Médée | Ein Meisterwerk aus dem Dornröschenschlaf erweckt
Luzerner Theater | Die Zauberflöte | Klassikmuffel aufgepasst!
Ballett Zürich | Quintett | Drei Generationen, drei Lichtgestalten

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Liedermacher | Long Tall Jefferson | Frech und Doppelbödig

Liedermacher | Long Tall Jefferson | Frech und Doppelbödig

Long Tall Jefferson heisst mit bürgerlichem Namen Simon Borer, und obwohl der...

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke

Museum Bruder Klaus Sachseln | Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke

Im Museum Bruder Klaus Sachseln lassen sich Künstlerinnen und Künstler anregen von...

Kunstmuseum Basel | Richard Serra | Film und Video

Kunstmuseum Basel | Richard Serra | Film und Video

Der US-Künstler Richard Serra wird vor allem mit seinen monumentalen Stahlplastiken in...

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

«Die Antwort ist das Unglück der Frage» I Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell

Die Kunst soll Fragen aufwerfen, Museen Antworten liefern: «Die Antwort...» «...ist das...

The Andermatt Classic Week 2017

The Andermatt Classic Week 2017

Im aufstrebenden Tourismusdorf Andermatt gibt es neu ein jährlich stattfindendes einwöchiges Klassikfestival...

Emil Michael Klein | Museum im Bellpark Kriens

Emil Michael Klein | Museum im Bellpark Kriens

Emil Michael Klein gehört jener jungen Generation von Malern an, die das...

Kloster Magdenau | Des einen Glanz, des anderen Glut | Kunst an einem besonderen Ort

Kloster Magdenau | Des einen Glanz, des anderen Glut | Kunst an einem besonderen Ort

Das Zisterzienserinnenkloster Magdenau im Untertoggenburg besteht seit über 770 Jahren. Vorübergehend beherrscht...

Portrait I Julian Sartorius | Schlagzeug und Klangforscher

Portrait I Julian Sartorius | Schlagzeug und Klangforscher

Vom Schlagzeuger von Sophie Hunger zum rastlosen Klangforscher hat Julian Sartorius bereits...

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Kunstmuseum Luzern | Gilles Rotzetter. Swiss Atom Love | Die Schweiz und ihre Atombombe

Die Gemälde von Gilles Rotzetter (*1978) sind figurativ, direkt, roh, heftig, nur...

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

lauschig 2017 | Literatur unter freiem Himmel

Am 17. Juni 2017 beginnt die neue lauschig-Saison. 7 Literaturabende bieten Literatur...

Clash

Clash

Kairo im Sommer 2013. Das Militär stürzt den ersten frei gewählten Präsidenten...

Song to Song

Song to Song

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige