Player laden ...

Bezahlt wird nicht von Dario Fo | Freies Theater Thurgau | Phönix Theater 81 Steckborn | Bis 12. Juni 2010.

Phönix Theater | Bezahlt wird nicht

Das Freie Theater Thurgau inszeniert "Bezahlt wird nicht" von Dario Fo - eine Politsatire mit viel Tempo und Witz, hervorragend gespielt!

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Erzürnt und entrüstet über die wuchernden Preise der Lebensmittel, erhöhte Mieten und unbezahlbare Krankenkassenprämien bei gleich bleibenden Gehaltszahlungen, beschließt eine Reihe von Frauen, einen Supermarkt zu plündern: „Bezahlt wird nicht!“ ist das schlagfertige Argument. Als viel schwieriger erweist es sich aber, ihren Männern, die gewerkschaftliche Bedächtigkeit und Instanzenwege schätzen, diese anarchische Nulltarifrunde aus dem Supermarkt zu erklären. Margherita zieht es vor, Luigi nichts zu sagen und verbirgt die Nudelpakete, Oliven und Salatköpfe unter ihrem Mantel. Aus diesem so plötzlich gewachsenen Neun-Monats-Bäuchlein wird eine Verkettung von Ereignissen und Missverständnissen „geboren“, die sich zu einem rasanten, frivolen, makabren Reigen über Konsumverhalten, Streik und Emanzipation entwickelt.

Der italienische Autor, Regisseur, Schauspieler und Literaturnobelpreisträger Dario Fo knüpft bewusst an das mittelalterliche Volkstheater an. „Bezahlt wird nicht“ ist eine turbulente Mischung aus Farce und Posse, Politklamauk und Boulevardkomödie. Diese surreale Vision, die zum Zeitpunkt ihrer Entstehung im Jahr 1974 das Publikum polarisierte, wurde mittlerweile von der Realität eingeholt; dennoch – oder gerade deswegen – hat sich der Autor entschieden, das Stück zu überarbeiten und es selbst im Jahre 2000 in Italien in Szene zu setzen. Das Freie Theater Thurgau inszeniert die noch einmal bearbeitete aktuelle Neufassung.

Infos

Bezahlt wird nicht von Dario Fo | Freies Theater Thurgau | Phönix Theater 81 Steckborn | Bis 12. Juni 2010.


Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Mein Name ist Eugen | Das Musical

Mein Name ist Eugen | Das Musical

«Mein Name ist Eugen. Das sagt genug, denn eine solche Jugend ist...

Checkpoint Säntis | Theaterstück auf zwei Zeitebenen

Checkpoint Säntis | Theaterstück auf zwei Zeitebenen

Auf dem Säntis ist nichts wie früher: Der Bund lässt als Konjunkturspritze...

Schauspielhaus Zürich | Viel gut essen

Schauspielhaus Zürich | Viel gut essen

Sebastian Nübling führt Regie bei der Schweizer Erstaufführung von Sibylle Bergs neuem...

Swiss Music Awards 2016 | Die Gewinner

Swiss Music Awards 2016 | Die Gewinner

Live-Acts, Lobeshymnen auf die Gewinner und eine Show im Hallenstadion – das...

The Chinese Recipe – Copy and Create

The Chinese Recipe – Copy and Create

Nimm, was bereits erfunden ist, lass es von deinen Konkurrenten weiterentwickeln und...

El clan

El clan

Argentinien zu Beginn der Achtzigerjahre. Die Puccio-Familie verdient ihren Lebensunterhalt auf ganz...

La loi du marché

La loi du marché

Thierry, Familienvater und gelernter Maschinist, ist schon länger arbeitslos und auf der...

Nichts passiert

Nichts passiert

Seine Frau hat eigentlich keine Zeit und die Tochter keine Lust. Trotzdem...

Son of Saul

Son of Saul

Oktober 1944, Auschwitz-Birkenau. Saul gehört zum sogenannten Sonderkommando – einer Gruppe von...

Room

Room

Eine Frau wird mit ihrem Sohn jahrelang in einem Zimmer festgehalten. Nach...

Fondation Beyeler Riehen/Basel | Jean Dubuffet

Fondation Beyeler Riehen/Basel | Jean Dubuffet

EIne Landschaft konnte sich bei Jean Dubuffet (1901–1985) in Körper, Gesicht und...

20 Jahre Bieler Fototage | Wirklichkeit?

20 Jahre Bieler Fototage | Wirklichkeit?

Was ist Wirklichkeit, und wie wird diese (re)konstruiert? Antworten auf diese Frage...


Partner

unterstützt art-tv.ch

Anzeige